Kaderplanung 2019/2020 – FC Forst schließt Kaderplanung mit zwei weiteren Neuzugängen ab

Leon Rothfuß und Sportdirektor Köhler
Taylan Kurt und Leonhard Köhler

Der FC Forst schließt seine Kaderplanung für die A-Klassen-Saison 2019/2020 ab und freut sich sehr über die beiden offensiven Neuzugänge, welche beide in der Forster Jugend groß geworden sind.
Leon Rothfuß, zuletzt bei den Kickers aus Büchig in der Kreisliga Bruchsal aktiv, ist ein Vollblut-Stürmer, der in den letzten 5 Kreisliga-Jahren seine Torgefährlichkeit bewiesen hat. Mit seinen erst 23 Jahren bringt er dazu noch ein entsprechendes Entwicklungspotential mit, was ihn sehr interessant für uns macht.

Weiterlesen

Bodyforming für Frauen 

In diesem Bodyforming-Kurs wird den Problemzonen gezielt zu Leibe gerückt. Dank speziellen Übungen für Bauch, Beine und Po wird die Fettverbrennung angeregt und Deine Muskulatur gekräftigt.

Wann: ab Dienstag 18.06.2019 um 18 Uhr

Wo: Waldseehalle Forst

 

Kosten für die Teilnahme

10 er Block

Mitglieder 39 €

Nicht Mitglieder 49 €

 

Anmeldung bei Klemi Kovac

0176 820 80739

Weiterlesen

Wir sagen Danke!

Durch eine großzügige Spende der Firma Haustechnik Nagel und der Fahrschule Meyle konnten unsere 50 (!) Bambinis und das 8-köpfige Trainergespann mit neuer Trainingskleidung, bestehend aus Trainingsanzug und Trikot, zu weniger als der Hälfte des Ladenpreises, ausgestattet werden.

So trafen wir uns am Samstag zwischen den Trainingseinheiten für ein gemeinsames Foto mit den Sponsoren im Waldseestadion was für die Kinder ein großes Erlebnis war.

Wir danken den Sponsoren für Ihre Bereitschaft die Bambini in dieser Form zu unterstützen, die nun voller Stolz ihre neue Trainingskleidung tragen.

Weiterlesen

FC Germania Forst – SV 62 Bruchsal 4:1 (1:0)

Am letzten Spieltag in der Kreisklasse A ging es für den FC Forst um nichts mehr, da bereits eine Woche zuvor, der TSV Wiesental durch ein 1:1 beim SV Philippsburg den Aufstieg in die Kreisliga perfekt machte. Am Ende fehlte unseren Jungs leider nur ein einziger Punkt, um selbst ganz oben zu stehen und damit aufzusteigen.

Weiterlesen

Mit einer Raketen-Einstellung und großer Freude auf das Heimspiel gingen unsere Jungs am Samstag gegen den VfB Bretten 3 ins letzte Spiel der Rückrunde. Hoch motiviert und voller Konzentration begannen sie den ersten Durchgang. Mit schönen Spielzügen und großer Laufbereitschaft dominierten sie die erste Halbzeit. Zur Pause führten wir mit 6:0 und hatten bis auf den einen oder anderen Konter alles im Griff. Dass die Null stand verdankten wir unserer guten Abwehrkette Stefanos, Mathis und Dominik aber vor allem auch unserem überragendem Torwart Marcel. Er entschärfte alle Torschüsse und leitet so manchen Gegenangriff ein. Unser Mittelfeld mit Tommy, Mattis und Connor wirbelten den Gegner auseinander, damit der Sturm mit Dustyn und Niklas gut in Szene gesetzt werden konnte.

Weiterlesen

Heimspieltag der F Jugend (Jahrgang 2011)

Am vergangenen Freitag fand unser Heimspieltag der F4 und F5 statt. Bei bestem Wetter und strahlendem Sonnenschein hatten wir die Mannschaften aus Neudorf, Untergrombach, Waghäusel, Kronau und dem FC Bruchsal zu Gast. Für unsere Spieler ist der Heimspieltag ein ganz besonderes Ereignis und so war die gesamte Mannschaft hochmotiviert. Sie zeigten vollen Einsatz und viel Engagement, was mit tollen Toren belohnt wurde.

Als die Gäste schon auf dem Heimweg waren, durfte das mittlerweile schon zur Tradition gewordene Eltern gegen Kinder Spiel nicht fehlen. Hier wurde natürlich mit mindestens genauso viel Einsatz wie zuvor beim Spieltag bis in die Abendstunden gefightet. 

Weiterlesen
Die C1 kann diese Saison 3 Titel holen

Im Endspurt der Landesliga-Saison 2018/2019 hat die C1-Jugend drei wichtige Punkte eingefahren – leider aber ohne hierfür angetreten sein zu müssen. Grund hierfür war die kurzfristige Absage durch die Gäste aus Philippsburg, die neben der C-Jugend-Landesliga-Begegnung auch die Partie als Gast der D1-Junioren des FC Germ. Forst personell bedingt absagen mussten.
Um den Frust über die Absage zu überdecken baten die Trainer Tobias Schlegel und Ruben Hilbert ihre Mannschaft um 13:00 Uhr auf den Trainingsplatz, um in verschiedenen Spielformen den drohenden Rhythmusverlust zu unterbinden. Die Jungs erschienen zahlreich und absolvierten ein gutes, temporeiches Training, wodurch man optimistisch in die „Woche der Entscheidung“ starten kann: Aktuell beträgt der Vorsprung auf den Zweitplatzierten TSV Reichenbach zwei Punkte – und diesen knappen Vorsprung möchten die ambitionierten Waldsee-Kicker natürlich gerne durch die intensive letzte Woche der Saison mit ins Ziel nehmen:
Zunächst tritt man am Samstag, 25.05.2019 beim formstarken FC Nöttingen II an (13:45 Uhr), ehe am Donnerstag, 30.05.2019 (Christi Himmelfahrt) das Kreispokalfinale gegen den starken Kreisligisten SV Kickers Büchig auf dem Programm steht (14:45 Uhr in Kirrlach). Den Abschluss der Saison bestreiten die Jungs um Kapitän Emre Akarsu am Samstag, 01.06.2019 im Heimspiel gegen die Germanen aus Friedrichstal und ihren Landesliga-Top-Torjäger Sirous Rezaie (13:45 Uhr).

Drei Spiele – Drei Siege.“ Dies wäre die nötige Ausbeute, um den Traum einer perfekten Saison wahr werden zu lassen! Man darf gespannt sein….

Weiterlesen

Entscheidungsspiel in Oberöwisheim vertagt

Aufgrund mangelnden Spielerpersonals auf Seiten des Gegners und wegen der Schulabschlussfahrt wurde das letzte Punktspiel im beiderseitigem Einvernehmen auf den kommenden Samstag verlegt. Sollten wir hier wirklich mit einem Unentschieden nach Hause fahren, so wären wir Tabellenführer und damit Staffelmeister.

Weiterlesen

Holzers Vorschau

Dieser Bericht wird präsentiert von der Hegelmann Gruppe.

Bevor Trainer Holzer auf das nächste Spiel blicken möchte, geht er noch auf den letzten Sonntag ein:“Ein verdienter Sieg meiner Mannschaft. Es war aber das erwartet schwere Spiel, weshalb wir uns sehr über die drei Punkte freuen“. Trotz des frühen Rückstands ist er zufrieden mit der gezeigten Leistung: „Unser Gast Neibsheim war in den ersten 10 Minuten klar tonangebend und ging folgerichtig früh in Führung. Wir waren einfach nicht auf dem Platz und haben dazu noch einige individuelle Fehler gemacht. Das darf uns nicht passieren. Mit dem Ausgleich zum 1:1 waren wir wieder im Spiel und die Mannschaft hat ab diesem Zeitpunkt ein gutes Spiel gemacht. Ein solches Spiel zu drehen – und das in der Art und Weise – ist keine Selbstverständlichkeit.“ 

Weiterlesen