Gegen Kirchheim eine starke Stunde Paroli geboten

SG HD-Kirchheim 2 – FC Germania Forst 11 : 0 ( 3 : 0 )

Bei großer Hitze und auf ungewohntem Kunstrasenplatz lagen wir bereits nach einer Viertelstunde mit zwei Toren in Rückstand. Die Heimelf ließ den Ball gekonnt in ihren eigenen Reihen laufen und nutzten bei uns jede kleine Schwäche rigoros aus. Danach hatten aber auch wir gute Szenen im Mittelfeld. Leider kamen wir kaum vor das gegnerische Tor und konnten daher kaum Abschlusschancen erarbeiten. Mit dem dritten Gegentor nach einer halben Stunde wurden dann auch die Seiten gewechselt. Mit neuem Mut wollten wir gleich nach Wiederanpfiff die Heimmannschaft unter Druck setzen. Dadurch erschloss sich eine riesige Chance auf den Anschlusstreffer. Ben Bunnag konnte Gianluca „Gianni“ Miucci mit einem schönen Pass in die Tiefe freispielen und dieser konnte allein auf den Tormann zulaufen. Allerdings ging sein Schuss nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Mit zunehmender Spieldauer ließ dann aber unsere Laufbereitschaft immer mehr nach. Als wir das vierte Tor bekamen war unser Aufbäumen größtenteils gebrochen und wir bekamen daraufhin die restlichen Tore im Minutentakt.
Eine wohl in der Höhe etwas zu hoch ausgefallene Niederlage. Diese hat uns aber aufgezeigt, an welchen Defiziten wir noch in den nächsten Wochen arbeiten müssen.
Es spielten: Romy Bräutigam (TW), Burak Esen, Moritz Lietzow, Dominic Taubert, Arda Belek (C), Dominik Kallinich, Johanna Lackus, Polat Dogan, Gianluca Miucci, Levin Kuhn, Marin Wack, Civan Kilic (ETW), Elias Böser, Lukas Ifantidis, Adrian Fischer, Ben Bunnag
Schiedsrichter: Lukas Kreienkamp (FC Victoria Bammental), Tore: 1:0 Luka Roman Rokvic (5.), 2:0 Zion Han (17.), 3:0 Luka Roman Rokvic (32.), 4:0 Luka Roman Rokvic (58.), 5:0 Marco Hirsch (61.), 6:0 Luka Roman Rokvic (62.), 7:0 Zion Han (63.), 8:0 bis 11:0 Luka Roman Rokvic (66./67./69./70.)
JB