Nachruf Gerhard Eiseler

Wir trauern um unser Ehrenmitglied
Gerhard Eiseler

Der plötzliche Tod von Gerhard nimmt uns alle sehr mit und wir sind tief betroffen. Gerhard wurde am 01.01.1959 mit 14 Jahren Mitglied beim FC Forst. Von 1970 bis 1974 war er im Vergnügungsausschuss tätig, ehe er von 1976 bis 1980 das Amt des 1. Vorsitzenden und von 1980 bis 1982 das Amt des 2. Vorsitzenden hatte. Während er in den Jahren 1981 und 1982 noch im Kulturausschuss des Vereins war, verschrieb er sich 1982 seinem „Steckenpferd“ dem Freizeit- und Breitensport. Von 1982 bis zu seinem Tode war er Abteilungsleiter der Freizeitabteilung und Mitglied der Gesamtvorstandschaft des Vereins. Für seine Verdienste bekam er die silberne (1984) und die goldene Ehrennadel (1994) des Vereins und wurde 1999 zum Ehrenmitglied ernannt. 1994 erhielt er die Verdienstmedaille in Gold der Gemeinde Forst und 2004 die Landesehrennadel des Landes Baden- Württemberg, sowie 2007 die goldene Nadel des Badischen Fußballverbandes und ist Ehrenmitglied des Fußballkreises Bruchsal.
Aus der Vereins-Chronik:
„Gerhard Eiseler, als Verfechter des Breitensports, entwickelte 1976 beim Fussballclub noch andere Aktivitäten. Man diskutierte über weitere Abteilungen im Verein und hatte die Gründung einer Wander- und einer Tennisabteilung ins Auge gefasst. Der TV kam dem FC in der Wanderabteilung zuvor. Noch 1976 wurde dann die Abteilung Damen-Jazz-Gymnastik, der Lauftreff für Jedermann und eine Abteilung „Freizeit-Kicker“ ins Leben gerufen. Diese „Adoptivkinder“ entwickelten sich nicht schlecht und im September 1977 erfolgte dann die Gründung der Tennisabteilung „Rot-Weiß“, die sich allerdings nie so recht als Kind des FC fühlte, sondern immer stärker ein Eigenleben im Verein entwickelte, bis es dann zum Jahresende 1982 zu einer Trennung und Vereinsneugründung kam.“
In seine Vorstandszeit fiel u.a. der Bau von drei Sportplätzen, Flutlichtanlage, Renovierung des Clubhauses und der dazugehörigen Wohnung, Durchführung der Sportwoche, Maitanz u.v.m..
Zuletzt haben wir mit Gerhard tolle Veranstaltungen durchgeführt wie „Wilde Fußballjahre in den 60er und 70er Jahren- 1. Amateurliga mit dem FC“, eine Ausstellung zum 80. Geburtstag von Adolf Luft und eine Lesung mit Diskussion zum Thema „Wie der Fußball seine Basis verliert“.

Für seine Treue und Verbundenheit möchten wir ihm danken und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

FC Germania 1909 e.V. Forst