Kontinuität bei der 1. Mannschaft

Nur ein externer Abgang!

Der eingeschlagene Weg beim FC Germania Forst wird konsequent und zielstrebig fortgeführt. So konnte man bereits zu Jahresbeginn die erste erfreuliche Nachricht beim FC Germania Forst kommunizieren. „Mit der Vertragsverlängerung von Trainer Christopher Holzer um ein weiteres Jahr konnten frühzeitig die Weichen gestellt werden und gab uns die Planungssicherheit auf dieser wichtigen Position.“, so der sportliche Leiter Leonhard Köhler.

Und auch TW-Trainer Ludwig Marton, das Betreuer- und Funktionsteam (Betreuer Dirk Buck und Physiotherapeutin Nadine Eberle) und die sportliche Leitung (Leonhard Köhler und Toni Jakic) bleiben dem FC Germania Forst treu und werden ihr Engagement auch in der Saison 2020/2021 einbringen. Alle Informationen hierzu findet Ihr hier.

Und auch im Kader der 1. Mannschaft setzt sich diese Kontinuität nahtlos fort. „Fokus und oberste Priorität hatten für uns das Zusammenhalten der aktuellen Mannschaft, da wir davon überzeugt sind, dass wir eine tolle Truppe zusammen haben, die sportlich und menschlich alles mitbringt, was wir uns wünschen und vorstellen.“, gibt der sportliche Leiter Toni Jakic zu Wort. Dann fügt er zufrieden hinzu: „Dies ist uns nahezu gelungen. Mit Taylan Kurt haben wir nur einen externen Abgang zu verzeichnen. Und mit Tim Laier haben wir einen weiteren Spieler, der zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Entscheidung treffen kann – aus privaten und beruflichen Gründen. Alle anderen Spieler bleiben uns erhalten und haben ihre Zusage für nächste Saison gegeben. Das freut uns natürlich sehr!“

Des Weiteren können wir vermelden, dass 5 der 6 aus der A-Jugend rauskommenden Spieler beim FC Germania Forst bleiben werden und zukünftig ihren Beitrag zum sportlichen Erfolg der Aktivität leisten. „Dies ist ein tolles Zeichen und zeigt, dass die Jungs zufrieden sind. Die Durchlässigkeit von der Jugend zur Aktivität ist für uns elementar, da wir eine gute Qualität im Jugendbereich haben und davon können wir im Bereich der Aktivität nur profitieren. Ich freue mich, dass die Jungs ihren ersten Schritt in der Aktivität hier beim FC Germania Forst gehen. Und Robin, der sich seinem Heimatverein wieder anschließen möchte, wünsche ich alles Gute und viel Erfolg.“, so Leonhard Köhler.

Auch Trainer Christopher Holzer freut sich sehr über das Zusammenbleiben seiner Mannschaft: „Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit meiner Mannschaft. Wir haben in den letzten 17 Monaten (auch wenn seit Mitte März der Ball ruht) gemeinsam viel erreicht und ich bin bereit mit meiner Mannschaft gemeinsam den nächsten Schritt zu gehen. Dass fast alle Spieler bleiben und auch in der kommenden Saison das rot-weiße Forst-Trikot tragen, freut mich als Eigengewächs besonders, da dies auch ein Zeichen gestiegener Identifikation mit dem Verein ist. Und das ist heutzutage im Amateurfußball wichtig!“

Der FC Germania Forst hat für die kommende Saison 5 Neuzugänge verpflichten können. Die Namen der Neuzugänge werden wir in den nächsten Tagen veröffentlichen.