1. Mannschaft siegt auswärts

SV Philippsburg – FC Germ. Forst 0:4

 

Dieser Bericht wird präsentiert von Hegelmann Deutschland.

Das Spiel in Philippsburg brachte das erhoffte und benötigte Resultat für die Holzer-Truppe. Es dauerte gut 20 Minuten bis der FC Germania das Zepter in Philippsburg in die Hand nahm. Mit mehr Ballbesitz und läuferischen Vorteilen konnte man den Gegner gut in Schach halten. Da meistens der letzte Pass nicht zum eigenen Mitspieler ankam waren jedoch Chancen Mangelware. Bei Temperaturen um die 35 Grad war die Halbzeit Pause für die Spieler sehr willkommen. Nach der Pause setzte der FC den Gegner deutlich stärker unter Druck und man zeigte fortan gute Spielzüge die zu Chancen führten. In der 60
Minute führte eine dieser Aktionen zum Führungstreffer durch Taylan Kurt. Philippsburg wollte schnell den Ausgleich erzielen und so gab es mehr Räume für den FC Forst. Als der eingewechselte Leon Rothfuß freigespielt wurde setzte er sich gegen seinen Gegenspieler beherzt durch und erzielte das 0:2. In den folgenden Minuten ließ man Ball und Gegner geschickt laufen und hatte das Spiel weitestgehend
im Griff. In der 80 Minute erzielte der immens fleißige Martin Hassmann durch eine Einzelaktion das 0:3. Den Schlusspunkt dieser Partie setzte der eingewechselte Pascal Altpeter. Mit einer Körpertäuschung ließ er seinen Gegenspieler stehen und konnte den Ball zum 0:4 einnetzen. Nach dem Spiel war die Freude über diesen Sieg natürlich groß. Ein Lob gilt der gesamten Mannschaft für die gute Disziplin und läuferischen Leistung bei den heißen Temperaturen.