A-Jugend: Verschossener Elfmeter blieb ungestraft

FC Forst  –  VfB Bretten 2  4 : 1  

Nach der schwachen Vorstellung am letzten Wochenende in Hambrücken waren wir sofort nach Anpfiff auf Kurs Wiedergutmachung. Bei dieser Partie hatten wir wie beim Eröffnungsspiel abermals unseren Perspektivspieler Alessio Geißler in der Mannschaftsaufstellung und dieser war stets ein Unruheherd. Mitunter wurden aber auch seine Mitspieler in einer aussichtsreicheren Position übersehen und wir gingen trotz mehrerer Großchancen mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen. Dazu muss aber auch bemerkt werden, dass die Gäste wohl den besten Mann zwischen den Pfosten stehen hatten. Er vereitelte mehrere Möglichkeiten mit großartigen Paraden und war auch nach einem tollen Weitschuss von Luca Brecht kurz vor der Halbzeit überragend zur Stelle. Nach der Pause gingen wir nach einer starken Gesamtleistung mit der gleichen Formation auf den Platz. Wieder hätten beide Mannschaften zuerst in Führung gehen können, aber es war Robin Schermesser vorbehalten, mit einem Hammerfreistoß aus 18 Metern den Riegel zu knacken. Der Schuss schlug mit einer Höchstgeschwindigkeit unhaltbar in die Maschen. Als dann noch unmittelbar danach Mario Loncic den zweiten Treffer nachlegte, konnten wir das Spiel etwas gelassener angehen. Auch die 1 zu 1 Auswechslung unserer Torhüter ließ keinen Unterschied erkennen , denn zum einen konnte Niclas Blantz zwei aussichtsreiche Chancen vereiteln und zum anderen erzielte Luca Brecht kurz vor Schluss noch den dritten Treffer. Doch wer dachte, das sei es gewesen, hatte sich getäuscht. Zuerst markierten die unverdrossenen Melanchtonstädter in der Nachspielzeit den Anschlusstreffer, um danach durch Alessio Geißler mit seinem heißersehnten Erfolgserlebnis den alten Abstand wieder herzustellen und damit seinen Strafstoß beim Stand von 0:0 vergessen zu lassen.

Dieser Bericht wird präsentiert von der Volksbank Bruhrain- Kraich- Hardt eG

Mit diesem Sieg liegen wir nun sogar auf dem zweiten Tabellenplatz und nun gilt es, die fußballlose Osterzeit gut zu überbrücken und die neu entfachte Euphorie bis zum nächsten Spiel hochzuhalten.

Es spielten: Marlon Feßler (TW), Pascal Sauer, Sami Kamal Qasim, Nico Schmitt, Cedric Böser, Anton Zepp, Robin Schermesser, Luca Brecht, Alessio Geißler (C), Mario Loncic, Jan Eckhardt, Robin Hanke, Mario Bakirtzis, Emilio Montes, Jonas Wagner, Niclas Blantz

Schiedsrichter: Robin Eckner (Hambrücken), Tore: 1:0 Robin Schermesser (73.), 2:0 Mario Loncic (75.), 3:0 Luca Brecht (86.), 3:1 Fabio Bona (90.+1), 4:1 Alessio Geißler (90.+3), Besondere Vorkommnisse: Gelbe Karte Jan Eckhardt (58.)