SV Oberderdingen : FC Germania Forst 1:3 (1:2)

Nach einem Remis zum Rückrunden Auftakt hat der FC Germania Forst einen Auswärstsieg eingefahren. Gegen den SV Oberderdingen  gewann die Mannschaft vom Trainerteam Kleine-Lamping / Belek mit 1:3. Arda brachte die Germanen früh auf die Siegerstraße, nach der Pause machte Forst schließlich den Deckel drauf.

Wir mussten auf unsere Nr. 10 Izet verzichten, der sich beim letzten Testspiel eine Knielverletzung zugezogen hatte. Trotz des Ausfalls hatte Forst die Partie gegen weitestgehend harmlose Hausherren aus Oberderdingen in der ersten Halbzeit im Griff und hatte durchaus Chancen, das Ergebnis noch vor der Pause in die Höhe zu schrauben.  Doch wieder versagten uns vor dem Tor die Nerven, und so ging es nach einem Doppelpack von Arda mit nur 1:2 in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel agierte Oberderdingen zwar etwas mutiger, und so musste unser Abwehrchef Jan in größter Not mit einem doppelten Weltklasse Tackling vor den einschussbereiten Oberderdinger Stürmern klären.  Doch wenig später lag der Ball auf der anderen Seite im Netz, Nikola überlief die gegnerische Abwehr und vollstreckte in bester Torjäger Manier zum 1:3 für Forst. Das Spiel blieb bis zum Schlusspfiff umkämpft – Tore fielen aber keine mehr. Am Ende trennten sich Oberderdingen und Forst verdient mit 1:3.