Zweite Mannschaft siegt im Derby

FC Forst II – 1. FC Bruchsal II 3:0 (0:0)

Dieser Bericht wird präsentiert vom Partner der 2. Mannschaft: Alfiltra

Die zweite Mannschaft zeigte am Sonntag nach der Niederlage in Langenbrücken eine Reaktion und gewann gegen den Ortsnachbar aus Bruchsal mit 3:0.
Der FC startete in einer sehr defensiven und kompakten Formation um den Gegner möglichst wenig Raum zu geben.
Diese Taktik ging voll auf, denn der Gast aus der Barockstadt hatte zwar spielerische Überlegenheit und mehr Ballbesitz, allerdings wusste er nicht damit umzugehen bzw. schaffte es nicht die Engmaschigkeit zu umgehen.
Zweimal musste der FC zittern, doch Hecker hatte einen überragenden Tag und hielt seinen Kasten teilweise spektakulär sauber. Richtig Probleme hatte der Gast mit der robusten Dreifach- 6 mit Mahl, Hess und Gerber.
Allerdings waren die Offensivaktionen der kleinen Germania teilweise zu überhastet und nennenswerte oder ernste Torchancen waren Mangelware.
Nach dem Seitenwechsel spielte Bruchsal noch offensiver und ließ damit mehr Raum zum Kontern. Allerdings war es zunächst Schmitt, der aus einem Einwurf von Pillein im vorderen Drittel einen guten Pass auf Wachter spielen konnte. Wachter schüttelte seinen Gegner mit einer guten Bewegung ab und schoss den Ball ins lange Eck zum 1:0 (48. Minute).
Bruchsal war nun geschockt und brachte nicht viel zusammen. Viel besser der FC: Eine Kombination über Riffel, de Pierri, Hess und wieder de Pierri fand durch einen genialen Pass des Letztgenannten den freistehenden Wachter im 16er. Er nutzte die Chance zum 2:0 (63. Minute).
Und drei Minuten später wurde de Pierri toll in Szene gesetzt. Er vollendet gekonnt mit einem Schlenzer zum 3:0 (65. Minute). Nun war Bruchsal bedient und ließ weitere Angriffe auf das Tor des FC rollen. Hecker war allerdings nicht zu bezwingen und so blieb es beim 3:0, das etwas zu hoch ausfiel. Doch dieses Mal nutze man seine wenigen Chancen eiskalt.
Völlig unverständlich setzte der Gast einen „falschen“ Spieler ein und nutze dabei die Schwachstellen von „Pass-Online“. Welche Konsequenzen den 1.FCB dabei treffen, obliegt nun dem Kreissportgericht.
Nächste Woche gastiert die zweite Mannschaft beim SV 62 Bruchsal.
Es spielten: Hecker, Pillein, Uhrich, Michel, Riffel, Schmitt (Herberger Se.), Hess, Gerber, Mahl (Jakic), de Pierri (Lässig), Wachter (Schneider).