2. Mannschaft siegt im Spitzenspiel

FC Weiher II – FC Forst II         2:5 (2:4)

Am Sonntag war die bislang unbesiegte 2. Mannschaft zu Gast beim bislang unbesiegten Spitzenreiter, dem FC Weiher II. Es war also nicht nur Spitzenspiel angesagt, sondern auch Derby-Zeit. An dieser Stelle auch vielen Dank für die große Unterstützung der Forster Anhänger, die dieses Auswärtsspiel zu einem Heimspiel verwandelt haben. Den über 35 Zuschauern aus Forst, standen 10 aus Weiher gegenüber.

Leider begann das Spiel für die Germanen ziemlich ungünstig. Ein direkt verwandelter Freistoß in der 12. Minute und ein Konter nach eigenem Einwurf in der 21. Minute führten zu einer komfortablen Führung der Heimelf – dachten manche.  Denn anstatt die Köpfe hängen zu lassen oder zu resignieren, zeigten die Männer von Coach Uhrich Moral.Direkt mit dem Wideranpfiff nach dem 2:0n stürmte der FC auf das Gehäuse vom FCW. Dieser Angriff konnte nur durch ein Foul unterbunden werden und Axel Bräutigam schnappte sich den Ball. Die Freistoßflanke wurde immer länger und landete schließlich unter großer Mithilfe des gegnerischen Torhüters im langen Eck. 22. Spielminute und nur noch 2:1. Der FC übernahm jetzt das Kommando und ließ Ball und Gegner laufen bis sich die entsprechenden Lücken auftaten. Eine davon erkannte Herberger und wurde von Bräutigam auf die Reise geschickt. Dieser sprintete vor das Tor und legte quer auf de Pierri, der das 2:2 erzielte (24. Minute).

Fast deckungsgleich der nächste Angriff. Dieses Mal setzte sich Schmitt durch und bediente de Pierri, dessen Abschluss jedoch blockiert wurde. Den nun in Richtung Torlinie kullerten Ball schob Wachter in die Maschen und das Spiel war binnen 6 Minuten gedreht (26. Minute). Der emsige Wachter war es dann auch, der die 2:4 Pausenführung in der 44. Minute erzielte.

Nach dem Seitenwechsel spielte nur der Gast aus Forst. Der FCW fand keine Mittel mehr um zum Anschluss oder zu einem Abschluss zu kommen. Auf der Gegenseite  ergaben sich für die Forster Jungs noch einige gute Möglichkeiten durch Schmitt, Bräutigam, Wachter, Hess, de Pierri, Gerber und Beyer. Dennoch blieb es nur Gerber vorbehalten das Ergebnis hochzuschrauben (71. Spielminute). Ein Sieg, den sich die Amnnschaft mit viel Moral, Willen und Leidenschaft redlich verdient hat.

Mit diesem Sieg zog der FC Forst in der Tabelle am FC Weiher vorbei und befindet sich nun auf Platz 2 der Tabelle. Nächste Woche muss die Reserve zum SV Oberderdingen II.

Es spielten: Hecker – Pillein (Schmitt), Uhrich, Michel, Riffel (Güngör) – Herberger Se. (Weindel), Hess, Gerber (Beyer), Bräutigam – Wachter.