D1: Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey, ….

Wie geil ist das denn? UNGESCHLAGEN ZUR MEISTERSCHAFT im Kreis Bruchsal, aber zunächst einmal die Fakten: 8 Siege, 1 Unentschieden und lediglich 3 Gegentore in 9 Spielen.

Es ist schon was dran an den alten Fußballerweisheiten wie „Der Sturm macht die Tore und trägt den Sieg davon, aber die Abwehr gewinnt die Meisterschaft“. Hut ab vor diesem grandiosen Verdienst. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, mit Kampfeswillen, tollen fußballerischen Szenen und talentierten Junggermanen hat der FC Germania Forst die Meisterschaft für sich errungen. Eine Belohnung für alle rund um das Team von Coach Ruben Hilbert und Betreuer Etem Memis. So hatten doch die Jungs die einfachste Fußballregel verinnerlicht: vorne die Kisten machen und hinten keine bekommen.

Wie das geht?

Man nehme 14 fußballgeile Jungs, biete ihnen ein besonderes Training an, füge etwas Leidenschaft hinzu und verrühre das Ganze mit dem vorhandenen Talent zu einer homogenen Masse. Abschließend würze man die Einheit mit mindestens genauso fußballgeilen Eltern und starte in eine verrückte Saison. Was dabei rauskommt ist die wohlverdiente Meisterschaft.

An dieser Stelle geht ein besonderer Dank an alle Eltern für die tolle Unterstützung während der gesamten Saison. Sei es als aufmunternder Zuschauer, wenn es mal nicht so besonders lief, oder einfach nur als begeisterter Jubler und Einheizer am Spielfeldrand.

Jetzt gilt es, die Saison noch mit dem Sahnehäubchen zu krönen und am 25.06.2017 mit dem Pokalsieg noch das Double zu holen.  Das wird nicht einfach werden, also nach wie vor am Ball bleiben Jungs. Wir sind stolz auf euch. Macht weiter so.

Diese Diashow benötigt JavaScript.