C1: Ungeschlagener Vizemeister
Dieser Spielbericht wird präsentiert von der freien Tankstelle Bozanovic in Forst

Ohne eine einzige Niederlage beendet unsere C1 auch in ihrem letzten Spiel die Saison und bleibt somit als einzige Mannschaft der Liga ungeschlagen. Der Wille unserer Jungs, das letzte Spiel siegreich zu gestalten war zwar erkennbar, aber der Gegner hatte da entschieden etwas dagegen und es schien, dass das Team aus Odenheim hochmotiviert war, uns die erste Niederlage beizubringen.

Die SG agierte offensiv druckvoll über die Außen und war in der ersten Hälfte unseren Jungs spielerisch überlegen und körperlich präsenter. Die Überlegenheit des Gegners gipfelte denn auch in der ersten klare Torchance des Spiels, welche aus einem Querschläger unseres Keepers resultierte. Im sich anschließenden Durcheinander brannte es in unserem Fünfmeterraum lichterloh und letztendlich, nachdem der Ball gegen den Pfosten prallte, konnte das Leder gerade noch so aus der Gefahrenzone geklärt werden.

In unserem Spiel lief so gut wie nichts zusammen. Zwei Kopfbälle durch Nils Ansbach nach Eckbällen, die jedoch knapp über die Latte strichen, waren unsere einzigen nennenswerten Offensivaktionen in der ersten Hälfte. Die Halbzeitansprache von Trainer Daniel Dürr dürfte aufgrund des blutleeren Auftritts unserer Jungs entsprechend ausgefallen sein. So war die Hereinnahme von Jonas Schadt auch ein Zeichen an die Mannschaft, die Partie nun aggressiver, nach vorne offensiver und insgesamt mutiger anzugehen. Und tatsächlich wurde es nun ein abwechslungsreiches Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Die größte Einschussmöglichkeit gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit bot sich dem wie immer einsatzfreudigen Jonas Schadt. Entschlossen attackierte er den Torwart bei der Ballannahme, setze aber den erkämpften Ball aus halbrechter Position im Laufduell mit dem Torwart leider nur an das Außennetz. Bestärkt durch diese Aktion wurde unser Spiel nun sicherer und teilweise konnten nun auch wieder spielerische Akzente gesetzt werden. Das Siegtor schien förmlich in der Luft zu liegen. Aber der finale Pass zum krönenden Abschluss wollte uns trotz größter Bemühungen nicht gelingen. So blieb es aufgrund zweier unterschiedlich starken Halbzeiten bei einem gerechten Unentschieden. Mit einer schönen Geste, einem  , Danke für die Unterstützung ‚  – Banner, verabschiedeten sich unsere Jungs und ernteten hierfür den verdienten Applaus der Eltern und Fans.

Aber auch wir, eure ,Unterstützer‘,  möchten uns bei euch für die tollen Spiele bedanken! Bleibt dabei und macht weit so!!