Hallensaison der D1 geht zu Ende

D1 belegt den 3. Platz bei Hallenmeisterschaft

Die D1-Junioren beenden ihre diesjährige Hallensaison mit einem 3.Platz bei den Futsalhallenkreismeisterschaften in der Wagbachhalle in Wiesental. Nach einer makellosen Bilanz in der Vor- und Zwischenrunde ( diese fanden jeweils in der GBZ-Halle in Bruchsal statt) mußte man sich nur in der Endrunde, in einem spannenden Halbfinale, dem späteren Hallenkreismeister VFB Bretten mit 1:0 geschlagen geben. Das war doppelt ärgerlich, da es von 15 Spielen die erste Niederlage war und diese auch vermeidbar gewesen wäre.
Denn der einzige Gegentreffer in dieser Endrunde fiel erst Sekunden vor Schluss. Aber so ist Fussball. Der Traum vom Gewinn der Hallenkreismeisterschaft war geplatzt! Trainer Ruben Hilbert ist dennoch mit dem Verlauf der Hallensaison und den erbrachten Leistungen seiner Jungs sehr zufrieden. Schließlich belgte man, bei 4 angetretenen Turnieren, 3 mal den ersten Platz.
Auch in den Freundschaftsspielen gegen den VFB Wiesloch,  VFB Rauenberg und FC Kirrlach konnte man überzeugen. Die Mannschaft zeigte einen sehr anschaulichen Hallenfussball und konnte alle 3 Begegnungen souverän gewinnen. Somit ist die Hallensaison für dieses Jahr abgehakt.
Die jungen Germanen befinden sich auch schon seit einigen Wochen wieder auf dem grünen Rasen, wo die Vorbereitung auf die Kreisliga im vollem Gange ist. Einige Testspiele wurden bereits gespielt und die Jungs freuen sich schon auf den Ligastart kommenden Samstag beim FZG Münzesheim.

Ergebnisse der bisherigen Testspiele:

FC Phoenix Bellheim – FC Forst: 0:6
FC Forst – SVK Beiertheim: 2:2
SG Oftersheim – FC Forst: 0:1
FC Forst – SV Kuppenheim: 4:3

Diese Diashow benötigt JavaScript.