Holzers Vorschau

„Ein verdienter Sieg meiner Mannschaft, auch in der Höhe.“

Dieser Bericht wird präsentiert von Hegelmann Deutschland.

Christopher Holzer blickt zurück auf die einseitige Partie im Kraichtal: „Wir haben nahtlos an die guten Leistungen vor dem spielfreien Wochenende angeknüpft und waren bis auf wenige Ausnahmen – insbesondere Anfangs der zweiten Halbzeit – die spielbestimmende Mannschaft. Kompliment an meine Mannschaft, wie sie geduldig und zielstrebig gegen tief stehende TSV’ler agiert hat.“

Weiterhin bemerkt Holzer: „Auch die Tatsache, dass wir erneut ohne Gegentor geblieben sind, freut mich sehr. Einziges Manko war sicherlich die Chancenverwertung, hier müssen wir früher den Deckel drauf machen und für klare Verhältnisse sorgen. Unterm Strich weitere drei Punkte auf unserem Konto, die wir mitnehmen.“

Am kommenden Spieltag stellt sich die Spvgg Oberhausen vor. Vor knapp 10 Jahren wäre das ein Highlight-Derby in der Verbandsliga gewesen, nunmehr trifft man sich in der A-Klasse und der Trainer warnt eindringlich: „Am Sonntag kommt die Spielvereinigung aus Oberhausen zu uns an den Waldsee. Nach der deutlichen – und für mich in dieser Höhe überraschenden – Derbyniederlage am Sonntag gegen Philippsburg wird das Team von Heiko Bühler gewillt sein eine Reaktion zu zeigen und schnellstmöglich wieder in die Spur zu kommen. Ich erwarte daher einen Gegner, der alles geben wird und sich mit allen Kräften wehren wird.“

Zudem weiß Holzer zu berichten: „Unsere Personalsituation ist weitestgehend in Ordnung und gegenüber dem Auswärtsspiel in Oberöwisheim nahezu unverändert. Leider wird Mateo Simunovic, der sich letzte Woche im Training einen Nasenbeinbruch zugezogen hat, für Monate ausfallen. Darüber hinaus haben wir 1-2 angeschlagene Spieler. Wir möchten den nächsten Dreier holen und unsere Serie ausbauen.“