1.Mannschaft setzt Siegesserie fort

TSV Oberöwisheim – FC Germ. Forst 0 : 5

Dieser Bericht wird präsentiert von Hegelmann Deutschland.

Mit 5:0 Toren in Oberöwisheim bleibt die Holzer – Truppe weiter auf Erfolgskurs. Schon nach 2 Minuten hätte es zur Führung kommen müssen, als Jan Dietrich mustergültig frei gespielt wurde und alleine aufs Tor der Heimelf zulief. Doch sein Abschluss war zu ungenau und der Ball verfehlte das Ziel. Der FC war sofort spielbestimmend und erspielte sich weitere Chancen. In der 1.5 Minute bediente Adrian Margetic mustergültig Martin Hassmann, der aber am Torwart scheiterte. Den Abpraller schnappte sich der an diesem Tag überragende Leon Rothfuß und dieser schloss trocken zur 0:1 Führung ab.
Der TSV Oberöwisheim war nur vereinzelt für die FC Abwehr gefährlich und beschränkte sich auf das  Defensivverhalten. In der Folge gab es weitere gute Einschussmöglichkeiten für den FC Forst, die jedoch nicht konsequent genutzt wurden. So war es abermals Leon Rothfuss, der in der 38. Minute die 2:0 Führung erzielte. Dies war gleichzeitig der Pausenstand.

In der 48. Minute erspielte sich der FC über die rechte Außenbahn die nächste Chance als Konstantin Heinitz am langen Pfosten den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. In den folgenden Minuten wurde der FC fahrlässig und baute die Heimelf zusehends auf. So hatte Oberöwisheim einige Male den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Trainer Holzer hatte das erkannt und veranlasste einige Umstellungen. Der überragende Leon Rothfuß war es, der einen Abpraller zum 0:3 in die Maschen schoss. Bei der Heimelf gingen nun die Köpfe nach unten und der FC konnte schalten und walten wie er wollte. In der 82. Minute wurde der eingewechselte Cedric Zimmermann schön frei gespielt und sein beherzter Antritt wurde mit dem 0:4 belohnt. Kurz danach wurde Zimmermann im Strafraum von den Beinen geholt und es hätte Elfmeter geben müssen. Doch der gutleitende Schiedsrichter hatte offenbar Mitleid mit der Heimelf und ließ weiterspielen. In der 88. Minute wurde Leon Rothfuß erneut frei gespielt und unser Top-Torjäger ließ sich nicht lange bitten und erzielte seinen vierten Treffer zum 0 : 5.
Somit ist man weiter im Rennen um die ersten Plätze . Da die Konkurrenten Woche für Woche ebenfalls dreifach Punkten sollte der FC auf der Hut sein und weiter mit  der nötigen Konzentration und Spielfreude seine Aufgaben angehen.