Zweite Mannschaft mit Pech

TSV Oberöwisheim – FC Forst II     3:2 (0:0)

 

Dieser Bericht wird präsentiert vom Partner der 2. Mannschaft: Alfiltra

Der zweiten Mannschaft fehlt im ersten Saisonabschnitt einfach das Glück. So musste man in der 90. + 2. Minute das bittere 3:2 hinnehmen und wartet weiter auf die ersten Punkte der jungen Saison. In der ersten Halbzeit hatte der FC Forst Vorteile im Ballbesitz, konnte diese aber nicht für Chancen nutzen. Auf der Gegenseite konterte die Heimmannschaft über den schnellen Ex-Forster Eckler. Einen Freilauf von ihm konnte Hecker stark parieren. Der FC hatte vorallem nach Standards seine großen Möglichkeiten, doch Burger zielte per Kopf über das Tor und ein Oberöwisheimer Akteur hatte beim Klärungsversuch das Glück auf seiner Seite und lenkte zur Ecke statt ins eigene Tor.
Die zweite Hälfte begann denkbar schlecht, denn die Heimmannschaft nutze zwei Unachtsamkeiten im Defensivverbund (47. Minute und 57. Minute) zu einer komfortbalen 2:0 Führung. Die Uhrich-Elf steckte jedoch nicht auf und warf nun alles nach vorne. Der Lohn waren das 2:1 durch Wiesenfeldt (62. Minute) und das 2:2 durch Wolny (65. Minute). Von nun an gab es ein spiel mit offenem Visier und Chnacen auf beiden Seiten. Das Spiel war bereits in den letzten Sekunden, als Eckler ein Schuss auf das FC-Gehäuse abgab, der so unglücklich abgefälscht wurde, dass der Ball als Bogenlampe unter der Querlatte einschlug. Kurz danach war das Spiel vorbei. Nun gilt es die Köpfe nicht hängen zu lassen, denn das nächste wichtige Spiel steht bereits an.
Am Donnerstag, den 10.09.2018, tritt die von Akif Saglam trainierte Mannschaft der Fvgg Neudorf II in Forst an. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.
Es spielten: Hecker, Pillein, Michel, Wiesenfeldt, Riffel (Herberger St.), Wolny (Mahl), Burger, Hess, Fellini, Schneider, Jakic (Schmitt).