C1: Auftaktsieg gegen den TSV Reichenbach

Trotz guten Rahmenbedingungen und optimalen Platzbedingungen tat sich die Landesliga-Truppe von Trainer Tobias Schlegel und Co-Trainer Ruben Hilbert zum Saisonauftakt gegen defensiv eingestellte Gäste aus Reichenbach äußerst schwer. In einer Freistoßflut der Gäste musste Niklas Dammert im FCF-Gehäuse sogar zweimal in höchster Not parieren, ehe Kenan Kadir Kodal kurz vor der Halbzeitpause die große Chance auf den Führungstreffer vergab (30.).

Nach der Pause änderte das Trainerteam die taktische Ausrichtung in der Arbeit gegen den Ball, was sich als unkonventionelles, aber wirkungsvolles Mittel gegen das Defensivbollwerk herausstellen sollte. Nach einer Balleroberung bekam man einen Freistoß zugesprochen, den Luca Nagel über die Mauer hinweg ins linke untere Eck versenkte (45.). Jetzt musste Reichenbach etwas offensiver agieren und lief folglich in zahlreiche Konter, die aber zum Teil kläglich vergeben wurden (53./57./59.). Besser machte es Faruk Kurt in der 62. Spielminute, als er eine Hereingabe mit dem ersten Ballkontakt ins Netz beförderte und die drei Punkte somit unter Dach und Fach brachte.

Insgesamt eine unterdurchschnittliche Leistung, die aber zum ersten Saisonsieg führte. Trotz alle dem muss man sich in den folgenden Spielen steigern, um der Favoritenrolle, die man in vielen Spielen annehmen muss, gerecht zu werden.
Weiter geht’s für die 2004er/2005er mit Testspielen gegen die Badische-U16-Mädchenauswahl  (10.09.2018, 19:00 Uhr in Forst) und die JSG Unteröwisheim (13.09.2018, 18:00 Uhr in Unteröwisheim) , ehe die Mannschaft über das Wochenende nach Freudenstadt ins Trainingslager fährt.