2. Mannschaft auch mit Sieg im letzten Spiel

FC Forst II – FV Neuthard II 2:0 (2:0)

Auch im letzten Spiel der Saison geht der FC Forst II als Sieger vom Platz. Bei ei-nem lauen Sommerkick gegen den Tabellendritten aus Neuthard trafen Steffen Herberger (17. Minute) und Tobias Wachter (41. Minute) zum 2:0- Pausen- und Endstand. Das Tor von Steffen wurde durch eine super Kombination über rechts und damit seinen Bruder Sebastian Herberger vorbereitet. Wachter wiederum war Nutznießer eines Passes von Steffen Herberger, der quasi die komplette Neuthar-der Hintermannschaft filetierte.
Nach dem Seitenwechsel wären zwei bis drei Tore mehr drin gewesen. Allerdings bleibt auch im letzten Spiel der Saison der Abschluss das große Manko.
Nichtsdestotrotz feierte die 2. Mannschaft damit offiziell und endgültig die Meister-schaft in der C-Klasse, Staffel 1, und wird nächstes Jahr in der B-Klasse antreten. Von dort war man im Jahr 2013/2014 als Tabellenletzter abgestiegen.
Für alle Statistikfreunde: Der FC holte 47 von 60 möglichen Punkten, schoss 46 Tore und bekam lediglich 20 Gegentreffer (Ligabestwert). Dabei verteilen sich die Punkte auf 28 Heimpunkte (!!!) und 19 Auswärtspunkte. Beide Tabellen, die Heim- und Auswärtstabelle führt man daher souverän an. Lediglich gegen Obergrombach gab es am Oktoberfestwochenende ein 2:2 und damit den einzigen Punktverlust am heimischen Waldsee. Zuhause schoss man 25 Tore und bekam 6 Gegentreffer, Auswärts wurden 21 geschossen und man musste 14 hinnehmen.
Einzig Sturmführer Tobias Wachter absolvierte alle 20 Spiele und kam dabei auf 1691 Einsatzminuten. Er erzielte dabei 8 Saisontreffer, genauso viele wie Daniel Hess. Drittbester Schütze mit 7 Treffern war Marco de Pierri Rizzello. Zum Einsatz kamen dieses Jahr 31 Spieler. Edeljoker ist Saadi Nourmohammadi. Er traf zweimal und glücklicherweise, jeweils kurz vor Schluss zum Sieg (2:1 gegen Stettfeld, 90. Minute und 3:2 gegen Rheinsheim, 82. Minute).
Die 1B möchte sich abschließend bei allen Fans, Freunden, Gönnern, Sponsoren, Frank und Caro Schlegel, Hubert Leibold, der FC/TV-Helfertruppe, der Vorstand-schaft, Klaus, den Spielerfrauen und allen weiteren Menschen bedanken, die diese Saison mitgefiebert haben und die Mannschaft immer wieder unterstützt haben. Auch stellvertretend vielen Dank für die zahlreichen Glückwünsche zur Meister-schaft.