A-Jugend siegen im Spitzenspiel

Am vergangenen Samstag reiste die A-Jugend des FC Germ. Forst (12 Punkte)zum direkten Verfolger FV Gondelsheim (10 Punkte). In der Herbstrunde konnte man sich bereits zweimal klar durchsetzen, denn auswärts gelang ein souveränes 2:0 und im Waldseestadion ein spektakuläres 10:0.

Dieses Mal standen die Vorzeichen ungünstiger. Gleich fünf Ausfälle mussten kompensiert werden und leider konnte die B2-Jugend lediglich einen Spieler abgeben, wodurch nur ein Einwechselspieler zur Verfügung stand. Umso mehr gebührt dem gut aufspielenden Paul Hendricks ein Sonderlob.

Die erste Halbzeit war zerfahren und zweikampfbetont mit der einen oder anderen Halbchance auf beiden Seiten. Die Führung bescherte schließlich Frederic Kuch mit seinem zweiten Saisontreffer gut fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff des souveränen Unparteiischen.
Nach dem Seitenwechsel erlangten die Hausherren ein optisches Übergewicht und setzten die rot gekleideten Germanen gehörig unter Druck. Diese Drangphase fand ein Ende als auf Foulelfmeter für den FC Germ. Forst entscheiden wurde. Kapitän Mateo Simunovic übernahm die Verantwortung in dieser Phase und vollstreckte staubtrocken zum 2:0 (78.). Die Moral der Gastgeber war damit gebrochen und die Spieler des Trainerteams Schlegel/Akyol agierten in Folge clever und ließen den Ball gut laufen. Beinahe hätte Mateo Simunovic nach zwei Standardsituationen noch weiter erhöhen können, doch der Torwart des FV hatte etwas dagegen.

Mit einem insgesamt verdienten Auswärtssieg im Gepäck traten die A-Junioren die Heimreise an und erwarten als verlustpunktfreier Tabellenführer am kommenden Samstag, 16:00 Uhr, bei weiterhin sehr angespannter Personalsituation die SG Unter-/Obergrombach im Waldseestadion.