Erste Mannschaft wieder Remis

FC Karlsdorf – FC Forst 2:2 (2:0)

Am Sonntag, den 11.03.2018, traf die Teufel-Elf auf den FC Karlsdorf und nach 23 Minuten schien die Partie entschieden. Zu diesem Zeitpunkt lag die Heimelf schon 2:0 vorne (Elfmeter in der 12. Minute, 2:0 in der 23. Minute) und die Forster Germanen waren zu träge und willenlos unterwegs.

Nach dem Seitenwechsel legte die erste Mannschaft jedoch zu. Kurz nach Wiederanpfiff verkürzte Sickmüller auf 1:2 nachdem der Angriff schön über links vorgetragen wurde. Nun war der FCF deutlich aggressiver, wenngleich beide Mannschaften spielerisch keine Akzente setzen konnten. Karlsdorf sucht sein Heil in Fernschüssen, die Teufel-Elf in Standards. Wiesenfeldts Kopfball wurde auf der Linie geklärt, Bacals Möglichkeit klatschte an den Innenpfosten.

In der Nachspielzeit dann die Erlösung. Ein langer Ball aus dem Halbfeld rutscht zu Bacal am langen Pfosten durch, der dann Ball sauber annimmt und gekonnt im Tor versenkt. Leider nur ein Punkt, der sich jedoch wie ein Sieg anfühlt. Diese Aufholjagd gibt der jungen Truppe weiteren Aufwind.

Hinzu kommt, dass J. Übelhör eine ordentliche Startelf-Premiere feiern konnte. Nächste Woche ist der TSV Stettfeld zu Gast in Forst.

Es spielten: Übelhör, Mahl (Jakic), Wiesenfeldt, Lindenfelser, Dietrich, Wolny (Sickmüller), Fellini, Lamsfuß, Bacal, Schneider, Firnkes