A-Junioren: Minimalchance auf Ligaverbleib gewahrt

SG Eggenstein/Leopoldshafen –  FC Germania Forst    1:3 (1:1)

Durch einen mehr als verdienten Auswärtssieg auf dem ehrwürdigem Gelände des FC Alemannia 05 Eggenstein könnte durch ein Wunder am letzten Spieltag doch noch der Klassenerhalt erreicht werden. Mit einem idealen Auftakt mit dem ersten Torschuss durch Enis Qollaku in der ersten Minute gingen wir in Führung. Auch danach dominierten wir das Geschehen, vergaßen allerdings mit dem zweiten Tor nachzulegen.

So bekamen wir nach einer halben Stunde quasi mit dem ersten Angriff der Gastgeber wieder die Quittung mit dem Ausgleich. Aber nach der Pause drehten wir in den ersten Minuten nochmals kräftig auf. Leader Mateo Simunovic verwandelt an seinem Geburtstag in der 47. Minute einen fälligen Foulelfmeter souverän und Adrian Margetic vollendete kurz danach einen schönen Vorstoß über die rechte Seite mit dem dritten Treffer. Dieses Ergebnis konnten wir über die Zeit bringen, obwohl sich die Spielgemeinschaft vehement gegen die drohende Heimniederlage stemmte.

Es spielten: Danso Ous, Robbie Fretz, Moritz Deuchler, Mateo Simunovic ( C ), Alexander Geißler, Jannik Imhof, Enis Qollaku, Noah Schmitt, Alessio Geißler, Aaron Sickmüller, Adrian Margetic, Elias Akyol, Mario Pristavnik, Jonathan Böß

Torfolge: 0:1 Enis Qollaku ( 1. Minute ), 1:1 ( 25. Minute ), 1:2 Mateo Simunovic ( 47. Minute/Foulelfmeter ), 1: 3 Adrian Margetic ( 53. Minute )