B-Junioren: Heimische Punktverluste lassen Titelträume platzen

FC Germania Forst  –  VfB Bretten  1 : 2 ( 1 : 1 )

Am Samstag kam mit dem VfB Bretten der nächste starke Gegner ins Waldseestadion. Der hartnäckige Verfolger hatte schon im Vorspiel gezeigt, dass auch er nicht umsonst im vorderen Tabellendrittel steht. Die Melanchthonstädter konnten dann auch nach einer Viertelstunde die Führung erzielen, denn sie kamen einfach präsenter aus der Kabine.

Aber das Gegentor wurde von unseren Jungs gut weggesteckt und nach weiteren fünf Minuten gelang uns durch Mateo Simunovic mit einem Kopfball der Ausgleichstreffer. Aaron Sickmüller servierte wieder einmal den Ball nach einer Ecke perfekt für unseren Kapitän. Aber auch danach fehlte uns die Sicherheit und die finalen Pässe wurden einfach zu unkonzentriert platziert. Der Wille war ersichtlich, jedoch wurden die notwendige Laufbereitschaft und der allerletzte Biss vermisst. Als dann kurz nach der Halbzeit den Gästen gar der abermalige Führungstreffer gelang, war auf unserer Seite ein weiteres Aufbäumen gegen die drohende Niederlage zu erkennen. Aussichtsreiche Torchancen waren jedoch Mangelware und hätte unserer Tormann Marlon Feßler nicht noch ein Foulelfmeter nach einer Stunde souverän gehalten, wäre das Spiel bereits früher entschieden gewesen. So blieb es bis zum Abpfiff spannend und fast wäre dem eingewechselten Adrian Margetic auch noch der Ausgleich geglückt.

Nun müssen wir wieder frische Kraft tanken, um auch die beiden letzten anstehenden Rundenspiele versöhnlich zu beenden. Das Selbstvertrauen sollte nach wie vor vorhanden sein, denn auch unsere Verfolger auf den zweiten Tabellenplatz haben Punkte liegen lassen.

Es spielten: Marlon Feßler, Robbie Fretz, Cedric Böser, Nico Schmitt, Mateo Simunovic ( C ), Alexander Geißler, Jannik Imhof, Enis Qollaku, Alessio Geißler, Mario Pristavnik, Adrian Margetic, Aaron Sickmüller, Jonathan Böß, Noah Schmitt, Toni Kipcic-Suta, Arvid Kreutzer,

Torfolge: 0:1 Marcel Paukovic ( 18. Minute ), 1:1 Mateo Simunovic ( 23. Minute ), 1:2 Marcel Paukovic ( 46. Minute )