E2-Junioren mit weiterem Sieg

FC Kirrlach – FC Forst 4:5 (2:3)

Mit breiter Brust ging es für die Kicker der E2-Jugend am vergangenen Samstag nach Kirrlach zum erwartet schweren Auswärtsspiel. Von Beginn an war es ein offener Schlagabtausch. Kirrlach machte früh Druck und ging vorne drauf. Wir selbst ließen uns nicht einschüchtern und machten ebenso früh Druck, woraus auch der erste Treffer für uns resultierte.  Abwehrspieler und Tormann des Gegners waren sich uneins und so gingen wir durch ein Eigentor in Führung. Eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr führte zum Ausgleich für Kirrlach. Aber die Jungs aus Forst waren unbeeindruckt und kombinierten munter weiter nach vorne. Eine von vielen schönen Aktionen wurde von Toni ruhig und cool zum 2:1 vollendet.

Doch Kirrlach blieb weiter am Ball und glich durch eine etwas undurchsichtige Aktion wieder aus. Der Ball kullerte aus einem Gewühl heraus an unserem Tormann vorbei und schlich sich ins Netz. Wir setzten wieder nach und kurz vor der Halbzeit konnte Izet nach Eckball durch Elias B. die erneute Führung klar machen. Weitere gute Möglichkeiten durch Lukas und Dominic führen leider nicht zu einem weiteren Treffer.

Nach der Pause gingen wir erneut nach Eckball in Führung. Elias B. führte den Eckball sehr schön aus, Jan köpfte den Ball an die Latte und Marin konnte den Abpraller zur 4:2 Führung einnetzen. Jetzt hatte man erstmals eine 2 Tore Führung und in der Abwehr standen wir sehr gut. Man hatte das Gefühl das Geschehen zu kontrollieren. Leider haben wir die Rechnung ohne den (Heim)Schiedsrichter gemacht. Wohlwissend wie schwierig es ist zu pfeifen, und auch mit sehr sehr viel Verständnis für den Referee, aber dass was gepfiffen wurde war unverschämt und einfach unfair den jungen Spielern gegenüber. Noch NIE habe ich in einem Fussballspiel erlebt, dass einer Mannschaft KEIN Freistoß zugesprochen wird. Genau das war an diesem Vormittag der Fall. Über die vollen 50 Minuten kein einziger Freistoß für die Jungs aus Forst!! Dem Gegner wiederrum wurden in regelmäßigen Abständen teils sehr zweifelhafte Freistöße zugesprochen. Diese waren natürlich in sehr aussichtsreicher Position woraus auch die zwei Gegentore zum Ausgleich von 4:4 führten.

Jetzt sah man unseren Jungs die Enttäuschung (aber auch die Ungerechtigkeit) im Gesicht an. Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen als wir einen neuen Angriff nach vorne starteten. Tonis Schuss konnte vom Tormann noch abgewehrt werden, kullerte aber Richtung Torlinie. Als noch nicht klar war ob der Ball über die Torlinie geht oder doch noch abgewehrt wird, hatte ein Kirrlacher Spieler im Versuch zu klären den Ball vollständig in das eigene Netz befördert. Die Freude über den Treffer war riesig, sowohl bei den Spielern, aber auch bei Trainer und „Fans“. Kurz darauf war Schluss und der 4. Sieg in Folge perfekt.

Zum Schluss sei noch angemerkt, dass sowohl die Kicker aus Kirrlach und das Trainerteam sehr korrekt waren und es insgesamt ein absolut faires Spiel war. Zum Schiedsrichter wurde alles gesagt.

Es spielten: Elias Knaus, Izet Selmanovic, Jan Schlindwein, Marin Wack, Elias Böser, Dominic Taubert, Thilo Albers, Lukas Ifantidis, Toni Matenda

Tore: Toni, Izet, Marin