A-Junioren: Spiel bei der SG Ettlingen lässt für die Rückrunde hoffen

SG Ettlingen – FC Germania Forst             3:0 ( 2:0)

Stand am Wochenende auch im Kader der ersten Mannschaft: Julian Lindenfelser

Beim aktuellen Tabellenzweiten reisten wir mit sehr gemischten Gefühlen an. Gespickt mit zahlreichen Hoffnungsträgern aus unserer B-Jugend sahen die Zuschauer anfangs ein sehr ausgeglichenes Spiel. Auf dem großen Feld des städtischen Stadions rannte die Heimmannschaft auf taktisch gut eingestellte Gäste an. Sie mussten sich mehrmals den Ball in den eigenen Abwehrreihen zuspielen, um eine Lücke für einen konstruktiven Angriff einzuleiten. So luchsten wir mehrmals den Ball im Mittelfeld ab und leiteten sofort darauf den Gegenangriff ein. Leider vergaben wir die uns erarbeiteten Torchancen recht leichtfertig. Besser machten es dann die Gastgeber, als sie nach einer Viertelstunde einen lang geschlagenen Eckball zur Führung nutzten. Dies brachte uns jedoch nicht aus der Ruhe und wir behielten die vorgegebene Marschroute weiter ein. Aber auch wir leisteten uns im Mittelfeld zu viele individuelle Fehler und brachten dadurch den Gegner immer wieder zu einfach in Ballbesitz. Daraus resultierte dann auch der zweite Treffer, als abermals ein Angriff über die Außenseite eingeleitet wurde. Die scharfe Hereingabe wurde dann unbeabsichtigt vom eigenen Spieler ins Tornetz abgefälscht. Daraufhin brachen wir aber nicht zusammen, sondern konnten das Spiel bis zum dritten Gegentreffer und dem gleichzeitigen Abpfiff weiter offen gestalten. Und wer weiß, hätten wir nicht unseren Toptorjäger Enis Qollaku verletzungsbedingt nach bösem Foulspiel in der 24. Spielminute auswechseln müssen und hätten wir noch den verdienten Anschlusstreffer erzielt, vielleicht wäre dann sogar eine Überraschung mit einem Punktgewinn in der Luft gelegen. Aber trotz dieser Eventualitäten war die Spielgemeinschaft an diesem sonnigen Samstagnachmittag einfach kompakter, aggressiver und torhungriger, so dass durch ihren Willen der Sieg auch irgendwo verdient war.

Es spielten: Danso Ous ( TW ), Lindenfelser Julian, Fretz Robbie, Schmitt Nico, Simunovic Mateo, Geißler Alexander, Sickmüller Aaron, Akyol Elias, Qollaku Enis, Bräutigam Alexander ( C ), Jakic Dennis, Huber Raunel, Deuchler Moritz, Margetic Adrian, Böß Jonathan, Becker Jerome

Tore: 15., 34. ( Eigentor ) und 90. Minute

JüBö