D1: Herbstmeisterschaft
dsc01600Eine alte Fußballweisheit besagt, dass der Sturm die Tore schießt und Spiele gewinnt, aber die Abwehr die Meisterschaft erringt. Da ist was dran. Mit nur 2 (!!!) Gegentoren dürfen wir zu Recht behaupten, dass wir die beste Abwehr im Kreis Bruchsal stellen und somit auch verdient Herbstmeister geworden sind.
Es haben alle mitgeholfen, diesen Triumph davonzutragen:

Die beiden Keeper, die gnadenlos und unerschütterlich ihre Kiste sauber hielten und für die Gegentore nichts konnten.
Die bereits erwähnte Abwehr, die beherzt und sicher nach hinten verteidigte, aber auch den Spielaufbau gekonnt vorbereitete.
Die Jungs aus dem Mittelfeld, die mit ihrer kämpferischen Leistung die Bälle eroberten und den genialen Pass in die Spitze spielten.
Der Sturm, der unerbittlich und bärenstark  die Dinger im gegnerischen Tor versenkte (im Übrigen 52 Tore an der Zahl)
Und last but not least, der Coach, der die Jungs immer perfekt eingestellt hat und trotz manch widriger Situation immer ein goldenes Händchen bewiesen hat.
Also, wenn man auf das nicht stolz sein kann, auf was dann?
Gekämpft und gesiegt haben für die Germanen aus Forst :  Emre Akarsu, Alexander Albrecht, Niklas Dammert, Maxi Glück, Yannik Gottwald, Daniel Greger, Jakob Herrmanns, Louis Hilbert, Yannick Jahandier, Luca Memis, Nik Schmid, Nils Schorner, Paul Tusint und sicher wäre auch unser Langzeitverletzter Kenan Kodal mit vollem Eifer dabei gewesen.
Jungs, es ist eine Augenweide, euch zuzusehen. Jetzt heißt es dranbleiben und in der kommenden Rückrunde (Kreisliga) noch eine Schippe drauflegen.