FC Forst – Fvgg Neudorf 4:2 (3:1)

Erster Heimsieg in der Saison 2016/17

Am Samstag, den 8. Oktober 2016, konnte die 1. Mannschaft den ersten Heimsieg der aktuellen Runde verbuchen.
Das Spiel war keine 4 Minuten alt und der FC Forst lag mit 1:0 in Führung. Neudorf verlor durch einen Fehlpass im Aufbauspiel den Ball und Dumitru Bacal reagierte geistesgegenwärtig. Er nahm den Ball kurz an und versenkte den Ball mit dem zweiten Kontakt aus über 40m im Tornetz. Der gegnerische Keeper war wegen des Aufbauspiels knapp 20m vor dem eigenen Tor postiert.

Diese Führung gab dem FC Rückenwind. Neudorf steckte aber nicht auf und kam mehrmals gefährlich vor das Tor von Gerber, der durch drei gute Paraden den Ausgleich verhinderte. In der 19.Spielminute fiel der Ausgleich dann doch: Eine Flanke aus dem Halbfeld rauschte an „Freund und Feind“ vorbei ins lange Eck.
Der FC hatte jedoch die richtige Antwort. Ein von Jänicke perfekt getretener Freistoß köpfte Covic unhaltbar in das Gästegehäuse ein. Das Spiel wurde nun umkämpfter und nach 35 Minuten entschied der sehr gute leitende Schiedsrichter auf einen umstrittenen Elfmeter für Neudorf. Die Faustabwehr von Gerber sei dem Unparteiischen wohl zu nah am Gegner gewesen. Der Neudorfer Bozkurt zeigte jedoch Nerven und prüfte die Stabilität des Forster Fangzauns.
In der 40. Minute konnte Geggus die Führung sogar auf 3:1 ausbauen.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste aus Neudorf stärker. In der 58. Minute kamen diese zum Anschlusstreffer und erhöhten den Druck auf die Forster Abwehrreihen. Der in der Luft liegende Ausgleich wurde wegen einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Eine, der zahlreichen Entlastungsangriffe nutze sodann Michael Geggus in der 84. Minute zum entscheidenden 4:2! Am nächsten Sonntag muss die 1. Mannschaft zum schwierigen Auswärtsspiel nach Wiesental.
Es spielten: Gerber – Wolny, Michel, Covic (Altpeter), Dietrich – Jänicke, Bacal, Fretz (Baumgärtner), Metzger – Schneider (Firnkes), Geggus.