Verdientes Unentschieden in Rheinsheim

VfR Rheinsheim – FC Forst 1:1 (1:1)

Eine interessante Partie konnten die Zuschauer am späten Donnerstagabend in Rheinsheim erleben. Der VFR erwischte den besseren Start und ging bereits nach 5 Minuten durch Graf in Führung. Der FC Forst wusste sich aber zu wehren und steckte nicht auf.
Nach einem rot-würdigen Foul von Ex-Germane Philipp Penz entschied der Unparteiische auf Freistoß und Martin Wolny erzielte in der 16. Minute per direkter Verwandlung den Ausgleich. Trotz gelegentlicher Chancen konnte keine Mannschaft ein weiteres Tor erzielen. So ging es mit dem Unentschieden auch in die Pause.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel zunehmend robuster und der souverän leitende Schiedsrichter hatte mehr mit gelben Karten, als mit Toren zu tun! Zwei tolle Chancen von Rheinsheim blieben ungenutzt, da zum einen Brian Gerber glänzend parierte und zum anderen der Offensiv-Spieler aus guter Position verzog. Auch dem FC Forst boten sich noch 2-3 gute Gelegenheiten, wobei Co-Trainer Geggus die Beste in der 90. Minute liegen ließ.
Es bleib dabei bei einem gerechten Unentschieden.

Es spielten: Gerber – Dietrich, Covic, Michel, Altpeter – Fretz (Metzger), Jänicke, Wolny, Kotz (Baumgärtner), – Geggus, Bacal.