FC Germ. Forst – FC Odenheim 0:4

FC Odenheim revanchiert sich für Pokalaus

img_8939

Keine Chance hatte unsere Erste gegen starke Odenheimer, die ihre herausgespielten Chancen eiskalt zu Toren verwerteten und in der Höhe verdient am Waldsee gewannen.
Die frühe Führung für den FC Odenheim in der 9. Spielminute kam für die Gäste goldrichtig. Nach einer Ecke kam Tobias Heim zuerst an den Ball und traf per Direktabnahme unhaltbar zur Führung. Der FC Odenheim konnte sich nun etwas zurückziehen und sich auf die beiden starken Innenverteidiger Atmaca und Heim verlassen. Kevin Jänicke scheiterte mit einem Distanzschuss am glänzend aufgelegten Gäste- Goalie und auch Geggus kam nicht zum Erfolg. Kurz vor der Halbzeit spielte der FCO einen seiner Konter über links gut aus um kam nicht unverdient zum 0:2.
Nach der Pause drängte der FC Forst auf den Anschlusstreffer, aber anstatt den Abstand zu verkürzen, wurde das Spiel per Eigentor entschieden (67. Minute). Kurz darauf fiel auch noch das 0:4 als man sich nach einem Angriff zu einfach auskontern ließ. Vielleicht war das 6:2 im Pokal noch zu sehr in den Köpfen der Spielern oder die Temperaturen waren nicht jedermanns Sache. Auf alle Fälle steckt in dieser Mannschaft mehr als das am Sonntag gezeigte. Bereits am Donnerstag (15.09.2016) muss der FC zum schweren Auswärtsspiel nach Rheinsheim. Am Oktoberfest-Wochenende findet kein Spiel der Senioren statt.
Bisher stehen beim FC Forst vier Pluspunkte aus 4 Spielen bei einem Torverhältnis von 6:13 auf dem Konto. Dies bedeutet aktuell Tabellenplatz 12. in der Kreisliga.

Es spielten: Gerber – Firnkes (Mahl), Bacal, Michel, Dietrich – Fretz (Altpeter), Baumgärtner (Miucci), Jänicke, Kotz (Herberger Se.), Wolny – Geggus,

Diese Diashow benötigt JavaScript.