SG Königsbach/Stein – FC Germania Forst 1:5 (0:2)

Glanzloser Sieg zum Abschluss beim Tabellenletzten

Torschütze Dominic Ernst lässt sich von Simon Prestel beglückwünschen

Beim vorläufig letzten Rundenspiel in Königsbach erreichten wir zwar einen erwarteten Auswärtssieg, ohne jedoch überzeugen zu können. Das Mittwochabendspiel gegen Kirrlach wurde im allgemeinen Einvernehmen nach einer Verletzung unseres Torschützenkönigs Mario Pristavnik abgebrochen. Er lag lange nach unglücklichem Zusammenprall auf Verdacht einer Gehirnerschütterung auf dem Boden und wurde, bis der Krankenwagen aus Karlsruhe eintraf, in stabiler Seitenlage mit gleich drei Krankenschwestern versorgt. Gott sei Dank wurde im Krankenhaus nicht noch was Schlimmeres diagnostiziert und er befindet sich wieder auf dem Weg der Besserung. Mit Spielern aus dem jungen Jahrgang, welche bisher weniger Einsatzzeiten erhielten, konnten wir uns auch zu Beginn klare Torchancen erarbeiten. Leider wurden diese abermals zu leichtfertig vergeben. Dadurch machten wir es uns wieder schwer, ein sauberes und befreites Aufbauspiel aufzuziehen. Wir wirkten teilweise verkrampft und trotzdem konnten wir endlich nach einem Eckball die Führung erzielen. Das zweite Tor ließ nicht lange auf sich warten und so ging es mit dem geringen Vorsprung in die Pause. Wie des Öfteren brachte uns eben dieser angebliche Vorteil keine Sicherheit und die Heimmannschaft kam stärker auf. Sie erspielten sich eine leichte Überlegenheit und die Folge der Nachlässigkeit war der Anschlusstreffer der aufopfernd kämpfenden Gastgeber. Danach wurde wieder konzentrierter zu Werke gegangen und schwuppdiwupp lief es besser und die Tore drei durch ein Eigentor und vier nach einem Elfmeter des selbst gefoulten Eren Bülbül folgten. Zum Schluss kam noch das fünfte Tor dazu und so kamen wir doch noch zu einem standesgemäßen Ergebnis. Somit konnten wir mit einer positiven Stimmung zur anschließenden Rundenabschlussfeier im Clubhaus nach Forst fahren.

Torschützen: Philipp Schlindwein, Marius Ockert, Eren Bülbül, Dominic Ernst, Eigentor

Es spielten: Marcel Beyer, Nils Gehr, Simon Prestel, Dennis Kamuf, Nico Schmitt, Cedric Böser, Marius Ockert, Dominic Ernst, Jonathan Böß, Tim Becker, Philipp Schlindwein, Robbie Fretz ( C ), Jonas Schadt, Daniel Schneider, Yasin Kanat, Eren Bülbül

Hinweis: Das bereits angesetzte Nachholspiel wird wohl im allgemeinen Einvernehmen abgesetzt werden. Der FC Olympia Kirrlach steht nämlich am jetzigen Samstag um 13:00 Uhr in Forst im Kreispokalfinale. Das Mittwochspiel ist für beide Mannschaften irrelevant und würde in der Abschlusstabelle nichts mehr verändern.