FC Forst siegt im Spitzenspiel

FC Forst – FC Flehingen  3:1 (1:1)

Der FC Germania Forst setzte sich im Spitzenspiel Dritter gegen Vierter mit 3:1 durch und machte dem Gast aus Flehingen die Hoffnungen auf den Relegationsplatz fast zunichte. Theoretische Chancen auf den Relegationsplatz 2 haben damit weiterhin der FC Forst und der FC Flehingen, wobei die beste Ausgangssituation der FV Wiesental besitzt. Dieser muss am letzten Spieltag beim abstiegsbedrohten FC Heidelsheim II lediglich einen Punkt holen, wohingegen der FC Forst auf Ausrutscher von Flehingen und Wiesental bei einem eigenen Sieg hoffen müsste.
Vor dem Spiel wurden Philipp Penz (VfR Rheinsheim), Philipp Läufer (berufsbedingt) und der abwesende Mario Geggus (FC Kirrlach) vom 1. Vorsitzenden Thomas Fretz verabschiedet.

Nico Leibold erzielte bereits nach 7 Minuten mit einem sehenswerten Distanzschuss die Führung der Germanen. Mit dieser Führung im Gepäck stellte der FC Forst jedoch das Fußball spielen ein und beschränkte sich auf das Verteidigen. Die Entlastungen bei Balleroberung kamen mit zunehmender Spieldauer zu kurz und Kontermöglichkeiten wurden teilweise schlampig vergeben. Folgerichtig kam der Gast aus Flehingen in der 37. Minute zum Ausgleich. Mit diesem Unentschieden ging es dann auch in die Pause.

Die Stadionwurst zur Halbzeit war noch nicht ganz verdaut, da schraubte sich Michael Geggus in seiner unnachahmlichen Art nach oben und köpfte zur 2:1 Führung ein (49. Spielminute). Erneut gelang den Germanen die frühe Führung. Die Flehinger reagierten mit wütenden Angriffen, fanden aber an diesem Tag im glänzend aufgelegten Brian Gerber, der drei 100-prozentige Einschussmöglichkeiten verhinderte, ihren Meister. Der FC Forst beschränkte sich nur noch auf das Verteidigen der Führung. Mit der letzten Aktion des Spiels setzte sich Nico Leibold gegen zwei Mann durch, zog von links außen in die Mitte und schlenze das Spielgerät zum 3:1 Endstand ins lange Eck. Damit ist der FC Forst seit 8 Spielen ungeschlagen.

Zum letzten Spieltag reist der FC Forst ins benachbarte Hambrücken. Anpfiff ist am Sonntag, den 29.05.2016, um 17 Uhr.
Es spielten: Gerber – Firnkes, Altpeter, Metzger, Dietrich – Akin, Baumgärtner (Penz), Balikci – Schneider (Mahl), Leibold, Geggus (Läufer)