FC Germ. Forst II – TSV Langenbrücken II 14:1 (8:1)

Torfestival gegen Langenbrücken

20160508-IMG_2957

Am 8. Mai 2016 war der TSV Langenbrücken zu Gast in Forst und kam dabei gehörig unter die Räder. Die Schlegel-Elf legte sofort los wie die Feuerwehr und ließ das Spiel nicht zum „Sommerkick“ werden.

Johannes Michel, der heute auf der 6 statt in der Innenverteidigung spielte, erzielte bereits in der 5. und 9. Spielminute die 2:0 Führung. Anton Schneider erhöht in der 18. Minute auf 3:0 und Langenbrücken kam in der 21. Minute zum Ehrentreffer. Bis zur Pause schraubten de Pierri (23.,43.,45. Minute), Hess (34. FE) und Sebastian Herberger (36.) das Ergebnis auf 8:1 hoch.

Nach der Halbzeit ließen die Germanen nicht locker und kamen kontinuierlich zu weiteren Torerfolgen. Auch Hälfte 2 begann Johannes Michel mit einem Doppelpack (58.,65.) ehe Langenbrücken ein Eigentor verschuldete (66.). De Pierri (68.) und Wachter (70. + 89.) stellten dann den 14:1 Endstand her. Neben dem Sieg war es zudem erfreulich, dass Sven Pillein erstmals seit dem August letzten Jahres und nach Auskurierung seiner Verletzung wieder in der Startelf stand und 90 Minuten durchhielt.

Am Pfingstwochenende ist das Perspektivteam spielfrei.

Es spielten: Xanthos (El-Sayed) – Pillein, Uhrich, Wohlfahrt, Mahl (Miucci) – de Pierri, Michel, Hess, Herberger Se. – Schneider (Duwensee), Wachter.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.