FV Wiesental II – FC Germ. Forst II 2:4 (0:3)

Ungefährdeter Auswärtssieg der Zweiten in Wiesental

IMG_1717

Am vergangenen Samstag war das Perspektivteam zu Gast beim aktuellen Tabellenzweiten, dem FV Wiesental II. Aufgrund einer Junggesellenverabschiedung musste der FC neben Wohlfahrt und Stadelmann, auch auf den Torjäger Wachter verzichten. Dafür unterstützen erneut die beiden AH-Spieler Umhof und Greulich J. die Germanen.
Nach den beiden zuletzt verlorenen Punktspielen, wollte man an diesem Spieltag endlich mal wieder einen 3er einfahren.
Die Vorgaben von Coach Schlegel setzte die 2. Mannschaft an diesem Tag perfekt um. Man zog sich in die eigene Hälfte zurück, ließ den Gegner spielen und machte 35m vor dem Tor die Räume eng. Bei Balleroberung wurde sodann blitzschnell umgeschaltet und die Heimmannschaft ausgekontert.
Bei einem dieser Konterversuche wurde Hess im Halbfeld zu Fall gebracht und Michel trat den Freistoß in den Strafraum, wo Covic nur noch einzunicken brauchte (11. Minute).
Keine 12 Minuten später wurde Schneider auf die Reise geschickt und der hatte keine Mühe auf 0:2 zu erhöhen. In der 41. Spielminute das deckungsgleiche 0:3. De Pierri setzte im Mittelfeld energisch nach, spielte klasse auf Schneider und dieser erzielte die komfortable Pausenführung.
Verletzungsbedingt musst der FC bereits in der 20. Minute (Umhof für Covic) und in der 38. Minute (Greulich J. für Mahl) wechseln, jedoch fügten sich die Ergänzungsspieler perfekt ein.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild, wobei Hess, Miucci und Schneider klare Chancen vergaben. Erst Faschingbauer markierte in der 63. Minute nach feiner Vorarbeit von Hess den vierten Treffer für den FC.

In der Folge verteidigten die Germanen zu lässig, sodass man in der 72. (Strafstoß) und 84. Minute noch zwei Gegentreffer hinnehmen musste.

 

Es spielten: Gerber – Beyer, Covic (Umhof), Michel, Mahl (Greulich J.) – de Pierri, Uhrich, Faschingbauer, Hess, Herberger Se. (Miucci) – Schneider

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.