Runes Vorschau zum Spitzenspiel gegen die TuS Mingolsheim

Spitzenspiel der Kreisliga Bruchsal im Forster Waldseestadion

TuS_Mingolsheim_logo

Gleich zu Beginn der Rückrunde ist Spitzenreiter TuS Mingolsheim zu Gast in Forst.
Das heißt nun: „Zweiter gegen Erster“ und „Beste Offensive gegen beste Defensive“ oder auch „Torjäger Michael Geggus (FC, 13 Tore) gegen Torjäger Arnel Zekan (TuS, 11 Tore)“.
Zur geänderten Anstoßzeit um 17:00 Uhr kommt Spannung auf in Forst.
Seit dem 13. Spieltag steht Mingolsheim zu Recht auf Platz 1 der Kreisligatabelle.
Forst klettert seit Spieltag 9 Woche für Woche höher und steht mit 6 Punkten Rückstand auf Platz zwei.

Zum Torjägerduell wird es am Sonntag aber nicht kommen. Kapitän Michael Geggus laboriert an einer Leistenverletzung und zusätzlich an einer Grippe.
Nach sehr gutem Beginn der Vorbereitung wurden die Forster Akteure immer wieder durch Verletzungen und Grippe zurückgeworfen.
Zwei Spielerabgänge in der Winterpause, ein beruflich noch im Ausland weilender Philipp Penz und ein in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehender Johannes Kotz dezimierten den Kader erheblich. Der Spielermangel bereitete den Verantwortlichen des FC Forst von Woche zu Woche Kopfzerbrechen. Gegen die Testspielgegner konnte zu keiner Zeit die im letzten Vorrundenspiel aufs Feld geschickte Elf auflaufen. Im Spiel gegen Verbandsligist FC Spöck waren sechs „Noch-A-Jugendspieler“ auf dem Platz und erspielten ein beachtliches 0:2.
Eine Standortbestimmung ist daher erst in den kommenden Wochen möglich.

Für die Forster hat das Spiel eine Art Endspielcharakter!
Nur mit Punktgewinn der Einheimischen bleibt der Spitzenreiter noch in Schlagdistanz.

Unser Gast: TuS Mingolsheim