D-Junioren des FC Germ. Forst im Ruhrgebiet aktiv

Am 29.02.2016 war die U12 der FC Germania Forst unterwegs im Ruhrgebiet.
Zuerst waren wir Gäste beim VfL Bochum, daran im Anschluss bei Borussia Dortmund.

In 3 x 25 Minuten durften sich unsere Jungs gegen den Bundesliganachwuchs behaupten. Nach drei Stunden Fahrt und bei eisigem Wind, durften die anwesenden Jungs noch eine kurzfristige Absage verkraften und so stand leider kein Auswechselspieler zur Verfügung. Für die Jungs natürlich eine tolle Sache, 75 Minuten Spielzeit gegen einen Bundesligisten zu erhalten. Die Forster Buben versuchten das Tempo des Bundesligisten mitzugehen und präsentierten sich taktisch und kämpferisch auf einem guten Niveau. Je länger das Spiel dauerte, umso besser fand die Truppe von Christian Klein ins Spiel. Das erste Drittel ging mit 2:0 an Bochum und das Zweite ebenfalls mit 1:0 an den Ruhrpottclub. Im letzten Drittel (man musste eigentlich davon ausgehen, dass man nun ohne Auswechselspieler konditionell an die Grenzen stößt) konnte die Mannschaft dieses ausgeglichen gestalten und dort ein 1:1 erzielen.

Die Jungs haben aufopferungsvoll gefightet und hatten nicht die besten Voraussetzungen zu verkraften. Natürlich kann man sagen, dass man die Mannschaft schon besser hat spielen sehen. Aber Mitte der Woche sind noch drei Kinder mit Magen-Darm-Grippe ausgefallen, einige Kinder haben ihre Erkältungen überwunden und sich erst kurz vorher wieder gesund gemeldet und dann 75 Minuten gegen eine Bundesliga-Nachwuchstruppe zu spielen und ein so gutes Ergebnis zu erzielen, wäre Jammern auf extrem hohem Niveau.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach dem Spiel ging leider die elektronisch geregelte Eingangstür nicht mehr auf und so durfte man über eine Stunde auf Hilfe warten, welche zum Glück auch kam, so dass man noch rechtzeitig zum nächsten Höhepunkt durchstarten konnte.

D2 im geilsten Stadion der Welt!

Im Anschluss fuhr man nach Dortmund zum Signal-Iduna-Park, um dort im Stadion das Spiel von Borussia Dortmund gegen die TSG 1899 Hoffenheim zu verfolgen. Ein tolles Spiel, welches nach der roten Karte an S. Rudy an Dynamik zulegte und so konnte man vier schöne Tore bestaunen. Bei dem Torjubel der Dortmunder lief es uns eiskalt den Rücken runter, ein schöner Moment, wenn 80.000 Fans die Torschützen bejubeln. Am Ende gewannen die Dortmunder gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 3:1.

Nach dem Spiel kam das Insiderwissen des Trainers zum Tragen und so konnten die Jungs sich noch Autogramme und Fotos von Ihren Fussballstars schnappen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein rundum schöner Fußballtag, der ähnlich wie die anderen Events der D2 im Gedächtnis bleiben wird.