D2 beim Dreikönigsturnier in Pforzheim

Am 05.01.2016 war die D2 der FC Germania Forst zu Gast in der Goldstadt beim sehr gut besetzten U13 Turnier des 1. CfR Pforzheim. In der Vorrundengruppe durfte man sich mit den jahrgangsälteren Mannschaften vom TSF Ditzingen, FV Ravensburg und 1. CfR Pforzheim 2 messen. Eine starke Gruppe die man hier erwischte, erreichten doch zwei Mannschaften das Halbfinale.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gleich zu Beginn traf man auf den FV Regensburg, welche auch von Beginn an Druck machten. Bereits nach 15 Sekunden zappelte der Ball in unserem Netz. Justin konnte zwar noch zum 1:1 ausgleichen, doch mussten wir am Ende eine verdiente 3:1 Niederlage hinnehmen und erkennen, dass wir heute kaum einen Spieler bei 100% hatten. Im nächsten Spiel gegen den TSF Ditzingen begann das Spiel schön, bekam aber eine böse Wende. Ein schöner Pass von Luca auf Daniel der zum 1:0 einschob. Dieser hatte freistehend vor dem Tor auch die Chance auf das 2:0, traf aber lediglich nur den Pfosten. Eine Grätsche von unserem Spieler im Strafraum, folgte der Neunmeterpfiff und der Ausgleich zum 1:1. Ein weiterer Fehler von uns im Aufbauspiel führte dann zum Endstand von 2:1. Ein vollkommend unnötige Niederlage. Im letzten Spiel musste man nochmals eine Reaktion zeigen, wollte man im Turnier bleiben. Dies machten auch die Jungs und gewannen äußerst souverän gegen den Ausrichter mit 4:1, so dass man als bester Gruppendritter noch ins Viertelfinale einzog. Gegner dort, der Bundesligavertreter vom Karlsruher SC. Ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte sich, eine kämpferisch überzeugende Leistung unserer Truppe gegen die Altersgenossen vom KSC. Schlußendlich war ausschlaggebend die bessere Chancenverwertung und musste man sich mit einer knappen Niederlage von 1:0 vom Turnier verabschieden.

Letztendlich muss man der Leistung der Jungs Respekt zollen, auch wenn hier deutlich mehr möglich gewesen wäre, es die heutige Leistung jedoch nicht zugelassen hatte.