FC Odenheim II – FC Germ. Forst II 1:3 (1:0)

Perspektivteam erkämpft sich Sieg in Odenheim
Das Perspektivteam verabschiedet sich mit einem Auswärtssieg in die Winterpause.
Am Nikolaustag war der FC zu Gast beim FC Odenheim, der bis dato eine sehr ordentliche Runde gespielt hat und damit als gleichwertig anzusehen war.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Personell konnte man aus dem Vollen schöpfen, wenngleich zwei Spieler krankheitsbedingt (Beyer, Ohmer) kurzfristig absagen mussten. Die diesjährige Breite des Kaders konnte somit auch den Dauerbrenner Miucci entlasten, der sich nach einer intensiven Hinrunde eine Pause gönnen durfte.

In der ersten Hälfte tat sich der FC Forst sehr schwer und ein Lattentreffer von Wachter war in der Anfangsviertelstunde die einzig gute Möglichkeit. Der Gastgeber stand tief und versuchte bei Balleroberung sofort den langen Ball in die schnellen Spitzen zu spielen. Bereits nach 10 Minuten musste Herberger Se. verletzt das Spielfeld verlassen, Schneider vertrat ihn auf der rechten Seite.
Dann, in der 26. Minute, nutzte der FCO ein Nachlässigkeit in der Forster Abwehr und köpfte zur nicht unverdienten 1:0- Führung ein. Kurze Zeit später musste auch Stadelmann verletzt vom Platz.
In der Folge war das Perspektivteam nur noch durch einen Freistoß von Michel und einem Kopfball von Wiesenfeldt gefährlich. Mit dem Rückstand ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte gehörte dann voll und ganz den Germanen, die jetzt in puncto Zweikampf, Laufbereitschaft und Einsatz aufdrehten. So gelang Wiesenfeldt bereits in der 52. Minute der 1:1 Ausgleich und Wachter in der 72. Minute die 1:2 Führung. Dieser verwandelte mit seinem 17. Saisontreffer einen am starken Duwensee verursachten Foulelfmeter. Duwensee zeigte sich dann auch in der 88. Minute für den 1:3 Endstand verantwortlich. Eine extreme Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte sorgte damit für ein positives Ende für das Fußballjahr 2015!
Das Perspektivteam beendet damit das Spieljahr auf dem zweiten Tabellenplatz mit 40 Punkten aus 15 Spielen (50:17 Tore) und liegt drei Punkte hinter dem Tabellenführer aus Huttenheim (55:6 Tore). Gleichzeitig hat die 2. Mannschaft das Finale des Kreispokals erreicht und trifft am Ostersamstag (26.03.2016) auf den Kreisligavertreter VfR Rheinsheim.

Das Perspektivteam möchte sich gleichzeitig bei der Firma Lackus und der Heinzmann Druck GmbH, sowie den privaten Spendern für die neuen Trikots bedanken. Eine offizielle Einweihung mit Teamfoto folgt in 2016.
Weiterhin gilt ein großer Dank an unsere treue Fan-Gemeinde, die uns Woche für Woche unterstützt und bei unseren Spielen mitfiebert, sowie allen Spielerfrauen für die Geduld und das Verständnis einen Mann ans „Pandabärenteam“ abgeben zu müssen!

Es spielten:
Xanthos – Stadelmann (Bräutigam), Michel, Uhrich, Mahl – Herberger Se. (Schneider), Wohlfahrt, Wiesenfeldt, de Pierri – Wachter (Hess), Duwensee.

Torschützen:
1:0 Robin Haugk (26.)
1:1 Philipp Wiesenfeldt (52.)
1:2 Tobias Wachter (72.)
1:3 Jascha Duwensee (88.)