FC Germania Forst – SG Eggenstein/Leopoldshafen 0:2 (0:0)

Nüchterne Heimniederlage zum Rückrundenauftakt
Nach dem Teilerfolg im Hinspiel wollten wir unbedingt die drei Punkte in Forst lassen. Aber gleich zu Beginn war anzumerken, dass der Gast die Spielhoheit bekam und wir einfach nicht genug beim Gegenspieler standen.

Marius Ockert ist mit vier Saisontreffern immer für ein Tor gut.
Marius Ockert ist mit vier Saisontreffern immer für ein Tor gut.

Zudem verloren wir all zu leicht die Zweikämpfe im Mittelfeld und bei Ballbesitz war unser Passspiel viel zu ungenau. Bis zur Halbzeitpause konnten wir uns nur eine Freistoßmöglichkeit erarbeiten, welche unser Kapitän Robbie Fretz leider nur an den Innenpfosten setzte.

Hätte jedoch die Spielgemeinschaft ( aus insgesamt vier Ortschaften ) ihre Torchancen konsequenter genutzt, wäre das Spiel wohl bereits entschieden gewesen. So fassten wir neuen Mut, aber schon nach weiteren fünf gespielten Minuten klingelte es in unserem Netz. Dies war jedoch absehbar und auch in der Folge wurde unser Spiel nicht besser. Jeder von uns ließ die guten Leistungen in der Vorrunde vermissen und die erste Heimniederlage war dann auch mit dem zweiten Treffer fünf Minuten vor Schluss besiegelt. Der Sieg der Gäste war völlig verdient, aber für uns umso bitterer, da es gegen einen direkten Konkurrenten ging. Vielleicht kommt nun die Winterpause an der rechten Stelle, so dass wir im neuen Jahr wieder frische Kraft tanken können. In der Vorrunde hatten wir am oberen Level gespielt und nun ist auch der Eindruck vorhanden, dass die Akkus leer sind.

Es spielten:
Eren Bülbül, Arvid Kreutzer, Nils Ansbach, Robbie Fretz ( C ), Cedric Böser, Marius Kehle, Marius Ockert, Philipp Schlindwein, Jonathan Böß, Mario Pristavnik, Simon Prestel, Marcel Beyer, Stefan Bozanovic, Dominic Ernst, Tim Becker, Jonas Schadt

FC Germania Forst – SG Kronau/Mingolsheim/Langenbrücken 1 1:5 (1:3)

Testspiel unter der Woche als zusätzliche Spielpraxis
Um allen die notwendige Spielpraxis bieten zu können, spielten wir unter der Woche ein Freundschaftsspiel gegen den Tabellenführer der Kreisklasse Staffel 4 bei widrigen äußeren Bedingungen. Am Anfang konnte das Spiel noch ausgeglichen gestaltet werden, aber mit fortgeschrittener Zeit haben die Gäste immer mehr das Heft in die Hand genommen. Den Rückstand in der zehnten Minute konnten wir zwar noch durch Marius Ockert egalisieren, jedoch die Überlegenheit muss neidlos anerkannt werden. Folgerichtig bekamen wir in der ersten Hälfte die Tore zwei und drei. Nach dem erwärmenden Pausentee wollten wir zwar nochmal rankommen, aber das Vorhaben endete mit den nächsten beiden Gegentreffern. Einfach ein Abend zum Abhaken und neue Motivation, um im Training die technischen Fähigkeiten zu verbessern.

Es spielten:
Marcel Beyer, Dennis Kamuf, Arvid Kreutzer, Marius Kehle, Marius Ockert, Simon Prestel, Daniel Schneider, Stefan Bozanovic, Dominic Ernst, Daniel Schneider, Jonas Schadt, Tomislav Markovic, Tim Becker, Sen Orkun, Yasin Kanat, Jeremias Böser

Nächster Termin
Qualifikation zur Futsalkreismeisterschaft in der Halle vom GBZ Bruchsal/Eschenweg 46 am 06.12.2015:

12:00 Uhr FC Germania Forst – SG Neibsheim/Gondelsheim/Büchig
12:26 Uhr VfB Bretten – FC Germania Forst
13:05 Uhr FC Germania Forst – SG Untergrombach/Obergrombach
13:44 Uhr FC Huttenheim – FC Germania Forst

Die beiden Erstplatzierten sind danach für die Endrunde qualifiziert.
Sollte dieses Ziel erreicht werden, wäre dies ein versöhnlicher sportlicher Jahresabschluss.

(JB)