Oh wie ist das schön … D2 ist STAFFELSIEGER!

Es ist vollbracht, wer hätte das, vor noch nicht mal vier Monaten gedacht.
Die D2 ist STAFFELSIEGER und hat sich für die Kreisliga qualifiziert!

IMG_3614

Eine reine 2004er Mannschaft mit Unterstützung von zwei 2005er gewinnt die Qualistaffel gegen D1 (2003er) Mannschaften. Die erbrachte Leistung der Kinder kann man gar nicht hoch genug anrechnen. Woche für Woche gegen körperlich deutlich robustere Gegner zu spielen und zu gewinnen, einfach nur SPITZE!

Aber kommen wir erstmal zum krönenden Abschluss der Qualirunde: Im letzten Spiel ging es gegen die Mannschaft vom TSV Langenbrücken, die in den letzten Wochen mit guten Ergebnisse auf sich aufmerksam machte (4:1 Sieg gg 1. FC Bruchsal und 0:1 Niederlage gg Weiher). Daher konnte man nicht davon ausgehen, dass der Sieg ein Selbstläufer wird und im Hinterkopf hatte man immer, dass der FC Weiher nur ein Sieg mit 3 Toren mehr brauchte, um an uns noch vorbei zu ziehen. Wie gewohnt ließen die Förster Jungs ihren Gegner wenig Zeit und Platz um ein geordnetes Spiel aufzubauen und versuchten offensiv immer wieder die ein oder andere Chance heraus zu spielen. Den Auftakt machte ein Pass von Louis auf Justin der zum 1:0 verwandelte. Dieser erzielte auch das 2:0 nach Vorlage von Daniel. Justin legte dann auch Arion das 3:0 auf, welches gleichzeitig der Halbzeitstand war. In der zweiten Halbzeit durfte sich Arion mit einer Vorlage auf Justin revanchieren, der das 4:0 einnetzte. Den Abschluss machte Alex mit einem Kopfballtreffer nach Vorlage von Louis. Endstand 5:0. Ergebnis 1. FC Bruchsal gg FC Weiher 0:2, das hieß die D2 der FC GERMANIA FORST ist STAFFELSIEGER!

Im Großen und Ganzen war das eine solide Leistung der Mannschaft, mit Sicherheit geht das aber noch besser bzw. hat man schon besser gesehen. Aber ich darf aus einem Bericht zitieren, welcher vom ersten Spiel unter dem neuen Trainer Christian Klein herrührt: „Was für jeden Zuschauer ersichtlich war, musste auch das Trainerteam aus der 4:1 Niederlage gegen SV Karlsruhe- Beiertheim als Resümee mitnehmen. Die Jungs haben alle eine gute individuelle Klasse, sind aber leider taktisch noch nicht auf dem wünschenswerten Niveau. Zu oft versuchten die Kids, ähnlich wie im E-Jgd. Feld, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen und selten suchten sie das Zusammenspiel. Hier liegt noch viel Arbeit vor den Trainern.“

Mit dieser Entwicklung kann man mehr als nur zufrieden sein, aber dahinter steckt harte und konzentrierte Arbeit. Jede Trainingseinheit macht das Team super mit und belohnt sich Woche für Woche für diese Topeinstellung. Wir sind gespannt gegen die Topteams aus dem Kreis Bruchsal in der Kreisliga zu spielen.