Runes Vorschau zum Spiel in Menzingen

SV_Menzingen
Letztes Spiel der Hinrunde in Menzingen
Zum letzten Spiel der Hinrunde fährt die 1. Mannschaft zum abgeschlagenen Tabellenletzten Menzingen. Menzingen hat erst einen Sieg errungen und ging bereits 13 Mal als Verlierer vom Platz.

Zum Vorletzten Heidelsheim beträgt der Punktabstand bereits 5, zum rettenden Nichtabstiegsplatz 7 Zähler.
Die Mannschaft hat die schlechteste Tordifferenz mit den wenigsten erzielten Treffern und den meisten Gegentoren. Nach verkorkstem Rundenstart wurde am siebten Spieltag mit Jürgen Gundelfinger ein neuer Trainer installiert. Ihm gelang am 8. Spieltag der erste und bisher einzige Saisonsieg gegen Heidelsheim.

Für Forst ist das Spiel von der Papierform her eine klare Sache. Wie schwer man sich da aber als Favorit tun kann, ist genügend bekannt. Von daher ist, wie im Spiel gegen Hambrücken nicht nur Konzentration und Einsatzwillen, sondern auch Geduld angesagt, damit man die drei Punkte mit nach Hause nehmen kann.
Auf Forster Seite sind bis auf den verletzten Philipp Penz alle Spieler an Bord. Sollte sich beim Abschlusstraining am Donnerstag niemand verletzen, kann Trainer Hees auf einen 17 köpfigen Spielerkader zurückgreifen.

Ein Blick auf die Begegnungen auf anderen Kreisliga Sportplätzen zeigt, dass die Konkurrenten Wiesental (in Odenheim) und Huttenheim (in Bretten) das schwerere Programm an diesem Wochenende haben. Mingolsheim hat mit einem 1:0 Sieg bereits am Dienstag gegen Weiher vorgelegt.