FC Germ. Forst – FC Nöttingen 2 1:1 (0:0)

Titelaspirant geärgert
Bei idealen äußeren Bedingungen begann das Spiel beim FV Fortuna Kirchfeld recht zuversichtlich.
Die ersten Möglichkeiten zur Führung ergaben sich für uns durch Eckbälle.
Getreten von Dennis Kamuf, köpfte Marius Ockert zweimal nur knapp über den Querbalken.

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Nach fünfzehn Minuten kamen die Gastgeber besser ins Spiel und kreierten selbst einige Torchancen nach schönen Passkombinationen im Mittelfeld. In der 25. Minute wurde dann leider ein Abwehrfehler bitter mit einem Gegentor bestraft. Dazu kam ein unhaltbarer Volleyschuss aus 11 Metern nach herrlicher Flanke von unserer linken Seite.
Danach erfolgte bedauerlicherweise kein Ruck in der Mannschaft und die Folge war aus abseitsverdächtiger Position das 2:0 für Neureut.

Augen zu und durch: Philipp Schlindwein bei der Balleroberung
Augen zu und durch: Philipp Schlindwein bei
der Balleroberung

Nach dem Pausentee waren wir dann wieder bissiger und das Spiel konnte ausgeglichen gestaltet werden. Obwohl Chancen zum Anschlusstreffer vorhanden waren, erzielte die Heimmannschaft das vorentscheidende dritte Tor. Positiv zu werten ist, dass unsere Bemühungen zur Ergebniskosmetik weiterhin unverdrossen waren. Lohn dieser Arbeit war konsequenterweise der Ehrentreffer kurz vor Spielende durch Mario Pristavnik nach gelungener Vorarbeit von Dominic Ernst.

Vorschau:
24.10.2015 12:00 Uhr: FC Germania Forst – FC Nöttingen 2
Gegen die Oberliga-Jugend am kommenden Samstag gilt es nun für uns, unbedingt einen Heimsieg einzufahren. Die Gäste stehen in der aktuellen Tabelle unterhalb von uns und daher muss unbedingter Wille und Einsatz an erster Stelle stehen, um dem Negativtrend entgegenzuwirken. Die Stärke dazu haben wir und diese muss über die gesamte Spielzeit an den Tag gelegt werden.

Es spielten:
Eren Bülbül, Dennis Kamuf, Nils Ansbach, Marius Kehle, Simon Prestel, Daniel Schneider, Robbie Fretz ( C ), Cedric Böser, Marius Ockert, Philipp Schlindwein, Mario Pristavnik, Jonas Schadt, Nils Gehr, Stefan Bozanovic, Dominic Ernst, Daniel Riffel

(JB)