FC Germ. Forst II – SV Gölshausen II 7:0 (3:0)

De Pierri Rizzello schießt den SV Gölshausen im Alleingang ab!
Kapitän Uhrich nach 13-monatiger Leidenszeit wieder im Einsatz!

Am 7. Spieltag der Kreisklasse C empfing der FC Forst die zweite Mannschaft des SV Gölshausen.
Nach dem sensationellen Sieg unter der Woche in Untergrombach galt es nunmehr den Augenmerk wieder auf die Alltagsgeschäfte der Kreisklasse C1 zu konzentrieren. Die Halbfinalpartie nahm jedoch Einfluss auf den Spieltag und Übungsleiter Schlegel musste auf den erfahrenen Wohlfahrt und den „Taktgeber“ Wiesenfeldt verzichten.

Dafür kamen Mahl und Beyer in die Startelf und auf der Bank nahmen Uhrich und Pillein Platz, die beide zuvor verletzungsbedingt ausgefallen waren.

Das Spiel gegen den SV Gölshausen galt als Pflichtaufgabe und so verlief auch das Spiel. Die Germanen hatten gefühlte 70% Ballbesitz und die totale Kontrolle über das Spiel, wenngleich die Fehlpassquote ungewöhnlich hoch war und dadurch ein höherer Sieg vergönnt war. Dani Covic erzielte in der 13. Minute die Führung durch einen Kopfball. Dann schlug Pokalheld de Pierri Rizzello zu und traf gleich fünfmal in Folge (33.,43.,59.,76.,83.). Den 7:0-Endstand besorgte Enton Schneider in der 87. Spielminute. Ein Sieg, der verdient war, aber durch ein konsequenteres Auftreten hätte höher ausfallen müssen. Bereits am Donnerstag, den 01.10.2015, spielt die Zweite um 19:30 Uhr beim VfR Rheinsheim vor, bevor es am 4. Oktober 2015 in Forst um 13:15 Uhr zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer FC Huttenheim kommt.

Schöner als der Sieg war jedoch die Tatsache, dass Manuel Uhrich nach sehr langer Verletzungspause wieder auf dem Platz stand! Manuel, schön, dass du wieder da bist! Auch Sven Pillein konnte nach 9-wöchiger Verletzungspause sein Comeback feiern!

Es spielten: Xanthos – Bräutigam (Pillein), Covic, Michel (Uhrich), Mahl – Beyer, Schneider, Miucci, de Pierri – Wachter (Duwensee), Herberger St.

(Text: Daniel Heß)