Runes Vorschau zur 1.Mannschaft

Forst empfängt den VfB Bretten

Die Fans des FC Forst erinnern sich noch an die Begegnungen gegen Bretten in der letzten Saison. Forst gewann das Hinspiel in Bretten 4:0 und lieferte dort eines seiner besten Saisonspiele ab.
Am 10.05.2015 waren die Brettener dann Gast in Forst und spielten das Zünglein an der Waage im Kampf um die Meisterschaft in der Kreisliga. Vor diesem viertletzten Spieltag hatte Forst noch einen Punkt Vorsprung auf den Tabellenzweiten Östringen. Und nach diesem Spiel zwei Punkte Rückstand.

Östringen gewann sein Auswärtsspiel in Oberhausen spektakulär mit 3:5 und Forst verlor daheim gegen gut aufgelegte Brettener, die im sicheren Mittelfeld rangierten und es an dem sonnigen Sonntagnachmittag sichtlich genossen, den FC Forst zu ärgern.
Nach 5 Minuten stand es bereits 0:1, Forst war geschockt. Nach 20 Minuten folgte das 0:2, und von da an ging trotz aller Bemühungen recht wenig bei den Einheimischen. Die Ergebniskorrektur zum Endstand von 1:2 besorgte Michael Geggus eine Viertelstunde vor Spielschluss. Der Gast hatte somit allen Grund, seine fahrbare Musikanlage vor der Kabine auf hohe Lautstärke zu drehen und bei kühlem Bier zu feiern.

Der VfB Bretten hat sich für die neue Saison einen einstelligen Tabellenplatz als Ziel gesetzt. Trainer Georgiev hat, wie auch der FC Forst, einen verjüngten Kader zur Verfügung, setzt ebenso auf Spieler aus der eigenen Jugend. Das erste Spiel verlor Bretten in Ubstadt knapp und unglücklich mit 0:1. Im Mittwochsspiel bezwang Bretten den Aufsteiger Rheinsheim mit 1:0.
Forst hat nach dem Auftaktunentschieden gegen Odenheim gleich zwei Verletzungen zu verkraften, deren Dauer noch nicht absehbar ist. Hinter den Einsätzen von Tobias Baumgärtner (Knie) und Marius Böser (Bänder) stehen für das kommende Wochenende große Fragezeichen. Dafür könnte der ein oder andere Urlaubsrückkehrer (Metzger, Bäum, Steinle) in den Kader rücken. Das Forster Gastspiel in Mingolsheim wurde vom Mittwoch auf den 09.09. verlegt. Deshalb hat der FC, im Gegensatz zu Bretten, keine „englische Woche“.
Der FC Forst möchte natürlich zunächst auf dem Rasen den Rhythmus vorgeben und dafür sorgen dass nach dem Spiel nicht die Brettener Musikanlage den Ton angibt, sondern die Forster.
Auf jeden Fall wird es ein spannendes und richtungsweisendes Spiel für beide Mannschaften.