2. Mannschaft zieht ins Viertelfinale ein!

FC Forst II – FC Weiher II 4:0 (2:0)

Mit einem 4:0-Sieg am vergangenen Sonntag zieht das Perspektivteam des FC Forst in die 4. Pokalrunde und damit in das Viertelfinale des Krombacher-Kreispokals ein. Mit dem FC Weiher II gastierte ein direkter Konkurrent aus der Meisterschaftsrunde am Waldsee. Der FC Weiher hatte wie der FC Forst in den ersten beiden Pokalrunden zwei A-Ligisten aus dem Wettbewerb geworfen und war damit als gleichwertiger Gegner einzustufen. Die Jungs vom Waldsee bedurften keiner großen Motivation, war doch noch die Spielabsage der Gäste am diesjährigen Pfingstsamstag im Hinterkopf – hier hatte die 2. Mannschaft bereits viele Fans mobilisiert und ein unvergessliches Fest am Abend organisiert!

Entsprechend druckvoll begann die Schlegel-Elf die Partie. Die ersten Großchancen folgten bereits in Spielminute 3 und 4. leider ohne Erfolg. In der Folge machte der FC Forst das Spiel und Weiher versuchte mit langen Bällen auf die beiden Außenstürmer das starke Forster Mittelfeld zu überwinden. In der 36. Minute war dann mal wieder die große Zeit des Johannes Michel. Wer die beiden Pokalspiele zuvor gesehen hatte oder die Berichte fleißig verfolgt hat, wird vermuten was jetzt kommt… Richtig! Freistoß Michel und Tor für den FC Forst. Drittes Freistoßtor im dritten Pflichtspiel. Anton Schneider legte sodann in der 42. Minute nach glänzender Vorarbeit von Hess das 2:0 nach.
Nach dem Seitenwechsel verlor die Heimelf für gute 10 Minuten das Zepter aus der Hand, ohne dass der Gegner jedoch zu guten Chancen kam. Lukas Lamsfuß (73. Minute) und Tobias Wachter (82. Minute) sorgten dann für den 4:0 Endstand.

Bereits am Sonntag, den 16.08.2015, trifft der FC Forst II im Viertelfinale auf den FSV Büchenau. Anpfiff ist um 17 Uhr in Forst.
Es spielten: Gerber – Pillein (Ohmer), Wohlfahrt, Michel, Bräutigam – de Pierri, Schneider (Duwensee), Miucci (Herberger Se.), Hess (Faschingbauer), Lamsfuß – Herberger St. (Wachter)