FC Germania Forst – JSG Karlsdorf-Neuthard 1 : 2 ( 1 : 0 )

Dieser Bericht wird präsentiert von der Volksbank Bruhrain- Kraich- Hardt eG

Im nebeligen legendären Heuwegstadion war es die erwartet schwere Aufgabe gegen die Jugendspielgemeinschaft von Karlsdorf-Neuthard. Vor zahlreichen Zuschauern und ehemaligen Jugendspielern des FC Forst waren die Gäste zu Beginn das aktivere Team, ohne jedoch hochkarätige Torchancen zu erspielen. Ohne unseren ambitionierten Goalgetter Alessio Geißler, welcher sich am Sonntag zuvor beim Einsatz der ersten Mannschaft in Neibsheim ein Muskelfaserriss zuzog, waren wir sichtlich geschwächt auch wenn wir wieder auf den schmerzlich vermissten Allrounder Nico Schmitt zurückgreifen konnten. Wir wirkten noch zu pomadig und unsere Angriffe verpufften allzu harmlos.

Weiterlesen

Zu der bisherigen Hinrunde unseres U-13 Jahrgangs kann man aktuell nur eines sagen: Respekt! Mit einem jungen Kader und nur 2 Spielern des älteren Jahrgangs begann das Fußballjahr 2018/19 für uns. In einer intensiven Vorbereitung, mit zahlreichen Testspielen im für die meisten Jungs neuen 9 gegen 9 Modus mit Abseits und Rückpass Regel, wurden die Grundlagen für eine starke Hinrunde gelegt.

Weiterlesen

Neuer Trikotsatz für die D Junioren des FC Germania Forst gesponsert von der Damian Apotheke aus Bruchsal

Siegreich im neuen Dress die D Jugend vom FC Germania Forst

Stolz präsentierten sich die Kicker der D Jugend am letzten Auswärtsspieltag der Hinrunde in Rinklingen im neuen Dress. Holger Schlindwein überreichte persönlich vor dem Spiel den neuen Trikotsatz an die Mannschaft.

Weiterlesen

Bei eisigen Temperaturen auf stellenweise gefrorenem Kunstrasenplatz in Reichenbach fand das Spitzenspiel der C-Jugend Landesliga Mittelbaden statt.
Der TSV Reichenbach ist auf Rang 2 liegend erster Verfolger des Tabellenführers aus Forst (Vier Punkte Vorsprung).
Das Spiel begann temporeich, da die bissigen Gastgeber hoch und engagiert gegen den Ball schoben. Trotz des hohen Drucks konnten sich die Germanen meist befreien und waren um Ordnung bemüht. In der 8. Minute dann die erste ganz dicke Chance für den FC: Eine punktgenaue Hereingabe von Jakob Barthelmes schloss Leon Huber mit dem schwächeren linken Fuß volley ab, doch der Ball verfehlte den langen Pfosten denkbar knapp. Die Jungs um Taktgeber Tim Stricker ließen nicht nach und belohnten sich mit dem nächsten Angriff, als Luca Nagel den Ball zum 1:0 über die Linie drücken konnte (10.). Sichtlich geschockte Reichenbacher bekamen kaum Zugriff auf die druckvollen Angriffe der Gäste und so scheiterte Luca Nagel nach einem perfekten Angriff über die rechte Seite mit der nächsten Chance am überragend parierenden TSV-Schlussmann (12.). In der Folge entschied der Unparteiische in vielen Situationen äußerst kleinlich und brachte eine aufgeheizte Stimmung in das eigentlich unterhaltsame Spiel zweier starker Mannschaften.

Weiterlesen

E2 beendet eine gute Vorrunde mit zwei Niederlagen

Am letzte Woche beendete die E2 des FC Germania Forst die Vorrunde mit den ersten beiden Niederlagen und erreichte dennoch einen beachtlichen 3. Platz.

Das klingt alles nicht so berauschend? Nein, tut es nicht. Aber es ist umso bemerkenswerter, wenn man weiß, dass unsere E2-Jugend ausschließlich aus Spielern des Jahrgangs 2009 und 2010 besteht und diese in der Runde der spielstarken Mannschaften der E1, sprich gegen Mannschaften mit mehrheitlich oder ausschließlich Spielern des Jahrgangs 2008, antrat.

Weiterlesen

Zum dritten Mal hintereinander schaffte es unsere B-Jugend, in das Kreispokalfinale einzuziehen

Mit einer vor allem kämpferischen Leistung bezwang man in einem packenden Halbfinale das Gästeteam aus Bretten, die uns wenige Wochen zuvor in der Meisterschaft mit einem deutlichen 4:0 abgefertigt hatten.

Dieses verlorene Meisterschaftsspiel im Kopf und die Aussicht gegen genau diesen Gegner ins Finale einziehen zu können waren für unsere Jungs Motivation genug, das Spiel hochkonzentriert und mutig  anzugehen.

Nachdem sich das Geschehen in den Anfangsminuten vermehrt in unserer Hälfte abspielte, nahmen wir im weiteren Spielverlauf den Kampf an und es entspannte sich eine muntere Pokalpartie mit Chancen auf beiden Seiten. Während sich unser Keeper Marius Kehle mehrmals auszeichnen konnte, war es unserem ,Geburtstagskind‘ Dominik Ernst vorbehalten, mit einem sehenswerten fulminanten Schuss aus 18 Metern unhaltbar ins gegnerische Tor einzunetzen. Ein wahres Hammertor in der 36. Minute aus halbrechter Position, nachdem der Ball vom Gegner nicht sauber aus der Gefahrenzone geklärt werden konnte.

Weiterlesen

Nach erfolgreichen Pokalauftritten in Gondelsheim (19:0), Östringen (3:1) und gegen Philippsburg (5:0) traf die C1-Jugend im Halbfinale auf die Kreisliga-Mannschaft der SG Wiesental.
Cheftrainer Tobias Schlegel schickte eine umgebaute Mannschaft auf den Rasen und schonte darüber hinaus mit Marco Natkaniec einen Leistungsträger der vergangenen Wochen. Vor dem Anpfiff brachte Co-Trainer Ruben Hilbert Feuer in die Kabine, indem er an seine persönliche Vergangenheit beim FV 1912 Wiesental erinnerte und damit für einen extra Motivationsschub sorgte.


Die Pokalhelden des FC Germ. Forst

Die Germanen dominierten die Anfangsphase und belohnten sich in Person von Doppeltorschütze Jan-Niklas Sauke mit zwei schnellen Toren. Besonders auffällig agierte Leon Huber auf dem
rechten Flügel (3 Torschüsse, 1 Torvorlage), den die Gäste nicht gebremst bekamen. Bis zur Halbzeit hatte man gefühlt 80% Ballbesitz, doch mehr als eine Hand voll Torschüsse sprang nicht mehr
heraus. Defensiv hatten Kapitän Paul Tusint und seine Nebenleute kaum Probleme in der Arbeit gegen den Ball und in der Spieleröffnung gelangen darüber hinaus viele gute Aktionen.

Weiterlesen
Die Teams des FC Germ. Forst (rot) und des FC Germ. Friedrichstal beim Spitzenspiel am 10.11.2018

Am 11. Spieltag war man zu Gast beim FC Friedrichstal, die mit 40 erzielten Toren die beste Offensive der Liga und mit Sirous Rezaie (24 Tore) den besten Torschützen stellten. Auf holprigem Untergrund kam zunächst nur ein schleppendes Spiel zustande, das aber von intensiven Zweikämpfen geprägt war, die speziell in der Anfangsphase zumeist von der Heimelf gewonnen wurden. Der Tabellenführer aus Forst hingegen ließ sich etwas den Schneid abkaufen und überließ den überaus motivierten und aggressiven Gastgebern das Mittelfeld beinahe nach Belieben. Kurz vor der Pause hatten die Germanen aus Friedrichstal dann die große Chance zur Führung: Sirous Rezaie enteilte seinen Bewachern und schloss platziert ab, doch er fand seinen Meister im phänomenal reagierenden FCF-Torwart Niklas Dammert (29.).

Weiterlesen

JSG Karlsdorf-Neuthard – FC Germania Forst 2 : 2 ( 1 : 0 )

Bis zur überraschenden Führung der Gastgeber im ehrwürdigen Kohlfahrtstadion legten wir einen furiosen Start hin. Die Spieler aus Karlsdorf-Neuthard befanden sich wohl noch in der Kabine, denn bereits vom Anpfiff an erspielten wir uns mehrere Chancen über die Außenseiten. Leider wurden diese kläglich vergeben und ein Freistoß von der Mittellinie in unseren Strafraum brachte uns danach unverhofft ins Hintertreffen. Der weit geschlagene Ball wurde von einem Stürmer mit dem Kopf zu einfach ins lange Eck verlängert. Ab diesem Zeitpunkt gelang uns so gut wie gar nichts mehr und es stand beim Halbzeitpfiff weiterhin bei der aus unserer Sicht schmeichelhaften 1:0-Führung.

Weiterlesen
Mit 5 Toren schoss er sein Team ins Halbfinale: Kenan Kadir Kodal

Das Viertelfinale des Bruchsaler Kreispokals stand für die C1-Junioren am Montagabend bei leichtem Nebel im Waldseestadion Forst auf dem Programm. Vor dem Spiel war man vor einer eindrucksvollen Offensivqualität der Gäste aus Philippsburg gewarnt, die dem FV Niefern zum Abschluss des 10. Spieltages der Landesliga Mittelbaden mit einem 13:2 (!!!) keine Chance ließen. In der Summe erzielten die Gäste auch mehr Tore als der FC Forst, obwohl man selbst von der Tabellenspitze grüßt.
Der Tabellenplatz in der laufenden Saison spielt bei einem Pokalspiel allerdings keine Rolle, denn hier heißt es „Verlieren verboten“, sonst ist der Traum vom Pokalsieg schneller ausgeträumt als man denkt.

Weiterlesen