FC Germania Forst –  SSV Waghäusel II     2 : 1

Das erste Spiel konnten wir gleich gewinnen.

Unsere Mädchen hatten das Spiel klar in der Hand und plötzlich schoss Waghäusel das 1 : 0

Aber schon 5 Minuten später konnte Ella ausgleichen.

Mit 12 Spielerinnen waren wir so gut besetzt wie lange nicht mehr und alle kamen zum Einsatz. Die vielen Wechsel konnten die Mannschaft nicht verwirren und die Mädchen waren

froh, wenn sie mal kurz eine Pause einlegen konnten. So hatten wir genügend Kraft und

in der zweiten Halbzeit hat Ella den 2 : 1 Siegtreffer geschossen.

Weiterlesen

Der FC Forst kann auch anders

Die Jungs von der E-Jugend und der F1 drehten am Rosenmontag zusammen mit der AH das Motto „naus zum FC“ um in: „der FC kommt rein nach Forst“. So trafen sich die Jungs unterstützt von den Mamas und Trainern zusammen mit den „Feierbiestern“ der AH vor dem Jägerhaus zum traditionellen Umzug in der „Kloina Gass“. Da viele der Jungen und Alten vom FC sich anscheinend gerade mit dem Feiern gut auskennen, brachte man es auf eine stattliche Gruppe.

Weiterlesen

E1 mit 2. Platz beim Drei-Königs-Turnier in Durlach

Gleich zu Beginn des neuen Jahres ging es für die E1 Jungs des FC Forst nach Durlach zum Drei-König Hallenturnier. Beim gut besetzten und gut organisierten Turnier konnte man die Kräfte mit Mannschaften aus dem Karlsruher Raum messen. In Dreiergruppen ging es darum sich den 1. Platz zu sichern, um so wiederrum in einer Finalrunde den Turniersieg auszuspielen.

Weiterlesen

Das letzte Turnier vor den Sommerferien fand in Untergrombach statt. Von Anfang an war die Mannschaft hellwach und konzentriert. Im ersten Spiel der Gruppenphase ging es auch gleich gegen die Kicker vom 1. FC Bruchsal. Das Spiel konnten wir mit einem verdienten 2:1 für uns entscheiden und man konnte erkennen das die Jungs vom FC Forst heute ein klares Ziel hatten. Auch die nächsten beiden Spiele gegen Daxlanden und Zeutern wurden souverän und verdient gewonnen und das Halbfinale war somit perfekt.

Weiterlesen

Erfolgreicher Rundenabschluss für die Mädels von Thomas Binder!

FC Germania Forst – SSV Waghäusel 1     6 : 0

Vor dem Spiel gegen den Tabellenführer war der Trainer nicht so siegesgewiss. Die Mannschaft schon. Unbeeindruckt spielten die Mädchen ihr Spiel und Johanna schoß ein Tor nach dem anderen. 3 Stück in jeder Halbzeit. Wieder ein tolles Spiel für die Zuschauer. In der Abwehr gab es kaum Unsicherheiten und bei der einzigen brenzlichen Situation beim Stand von 1:0 wurde mit großem Kampfgeist das Ausgleichtor verhindert. Wir waren schnell, schneller am Ball und spielten schnell und Waghäusel das uns im Hinspiel mit seiner robusten Spielweise zugesetzt hatte, hatte in diesem Spiel keine Chance. Danke an Damian Szymkiewicz der für uns sein Schiedsrichterdebüt gab – einwandfrei gemacht.

Weiterlesen

FC Germania Forst – Durlach-Aue   3 : 0

Ein sehr schönes Spiel der E-Jugend-Mädchen. Souverän geleitet von Schiedsrichter Dirk Buck. Mit dem Debüt von Ella Kretzler. Johanna hat uns nach 10 Minuten schon mit 2 : 0 in Führung geschossen. Mit dieser sicheren Führungen klappte das Zusammenspiel und wir konnten den Ball laufen lassen. Die Mädchen aus Durlach-Aue gaben sich aber lange nicht geschlagen, kämpften und zeigten viel Einsatz. Wir brauchten jetzt öfters die Eiskompressen, aber es war alles im grünen Bereich. Zur rechten Zeit, nach zehn Minuten der 2. Halbzeit, konnte Johanna wieder den Ball erobern, sich in Schussposition bringen und unhaltbar zum 3 : 0 ins Tore schießen. Wir hatten 12 Spielerinnen im Einsatz und wie immer oft ein- und ausgewechselt.

Weiterlesen

SSV Waghäusel 1 –  FC Germania Forst  5:4

Mit sieben Spielerinnen fuhren wir nach Waghäusel. Der Beginn der Ferien und 2 zwei erkrankte Spielerinnen hatte zur Folge, dass unsere Ersatzbank leer blieb. Zwei weitere Mädels waren auch nicht ganz fit, aber ließen sich nicht unterkriegen. Bei herrlichem Wetter war die Stimmung schon bei der Abfahrt in Forst bestens. In der Waghäusler Mannschaft spielen fast nur Mädchen aus dem älteren Jahrgang und sie haben bis jetzt all ihre Spiele gewonnen. Unsere Strategie – Kraft sparen, ökonomisch spielen. Wir stellten um, und spielten erstmals nicht mit zwei 3er Ketten.

Weiterlesen

FC Germania Forst – TSV Etzenrot   7 : 0

Zu unserem ersten Heimspiel empfingen wir die Mannschaft aus Etzenrot. Tolles Wetter, ein schönes Spiel – die Zuschauer waren begeistert. Der Trainer fand trotz des klaren Sieges noch einige Dinge, die die Mannschaft hätte besser machen können, aber das Ergebnis spricht für sich. Ein Kritikpunkt war, dass nur Johanna ihre Torchancen genutzt hat und den anderen Spielerinnen, die auch einige Gelegenheiten hatten, kein Tor gelingen wollte. Auch das Zusammenspiel im Mittelfeld und die Zuspiele vor dem Tor hätten noch etwas genauer sein können und landeten zu oft bei den Mädchen aus Etzenrot. Die waren mit einem ganz jungen Team angetreten und dass das Ergebnis für unsere Gäste nicht zu schlimm ausfiel hat Johanna in der zweiten Hälfte vom Sturm in die Abwehr gewechselt. Trotzdem hat sie alle unsere sieben Tore geschossen.

Weiterlesen

SSV Waghäusel 2 – FC Germania Forst  3:4 (1:2)

Das erste Spiel in der neuen Runde sollte nicht langweilig werden. In der ersten Halbzeit haben wir schon 2 : 0 geführt und hatten das Spiel im Griff, da durften die Waghäusler das 2 : 1 schießen. Der 9-Meter war berechtigt, aber dass 7 min länger in der ersten Halbzeit gespielt wurde, hat uns verwundert.
Die zweite Halbzeit begannen wir wieder mit Schwung, Shirin verstärkte die Abwehr und Thuy das Spiel nach vorne.

Weiterlesen

Turniere in Hohenwettersbach und Mingolsheim

Es war uns nicht vergönnt in voller Besetzung antreten, die Weihnachtszeit und die Erkältungen in der Winterzeit haben uns vor die Herausforderung gestellt, das Team immer neu zu formieren. Im ersten Turnier waren wir klar das jüngste Team und auch wenn wir nicht viele Punkte gewinnen konnten, haben wir uns sehr gut präsentiert. Unser bestes Spiel war gleich das Erste gegen Kickers Büchig.

Das Unentschieden war absolut verdient. Wir waren gleich im Spiel drin, gleich konzentriert und haben gut gekämpft. Leonie im Tor konnte sich nicht beschweren, die Abwehr mit Annika, Hannah und Maxima hatte die Gegnerinnen gut im Griff. Im Anschluss mussten wir auch Niederlagen einstecken, aber da war so manches Team, bei dem sich Paula Leibold in der Sturmspitze einer Riesin gegenüber sah, die mehr als einen Kopf größer war als sie.
Das Team hat die ganzen Spiele volle Leistung gebracht. Amelie und Thuy haben immer wieder den Ball nach vorne gebracht, nur vor dem Tor fehlte uns ein bisschen Power.

Weiterlesen