Mission Titelverteidigung geglückt

Bei herrlichstem Sonnenschein trat man am vergangenen Sonntag in Weiher zum Turnier an. Vorgabe des Trainers war klar: Titelverteidigung.

Nachdem man bereits im letzten Jahr den Turniersieg davontragen konnte, waren alle gespannt, ob es uns gelingen würde, den Cup erneut nach Forst zu holen.

Die Vorrunde in unserer Gruppe dominierten wir mit 4 Siegen und einem Unentschieden. Und auch im Halbfinale und im Finale liefen die Spiele alle auf das gegnerische Tor. Lediglich unserem eigenen Unvermögen war es geschuldet, das manche Spiele nicht (noch) klarer entschieden wurden. Obwohl die Jungs heiß gelaufen waren und den Gegnern manchmal kaum Luft zum Atmen ließen, fehlte hin und wieder doch der finale Pass oder es kam lediglich ein Schüsschen auf das Tor.

Weiterlesen

Gleich zwei Teams des FC Germania Forst stehen im Finale des Junioren Kreispokals. Zum einen die B-Jugend um Trainer Markus Steinhauer, und zum anderen die jungen Wilden der D1 von Coach Ruben Hilbert. Beide Mannschaften haben Gegner, auf die sie während der Meisterschaft schon getroffen sind. Das ist aber nicht alles. Beide Teams haben im letzten Spiel gegen diese Gegner auch nur ein Unentschieden hervorgebracht, d.h. wir gehen davon aus, dass es spannende und mitreißende Spiele sein werden, bei denen wir auf alle Unterstützung angewiesen sind. Seid dabei.

Weiterlesen

Wie geil ist das denn? UNGESCHLAGEN ZUR MEISTERSCHAFT im Kreis Bruchsal, aber zunächst einmal die Fakten: 8 Siege, 1 Unentschieden und lediglich 3 Gegentore in 9 Spielen.

Es ist schon was dran an den alten Fußballerweisheiten wie „Der Sturm macht die Tore und trägt den Sieg davon, aber die Abwehr gewinnt die Meisterschaft“. Hut ab vor diesem grandiosen Verdienst. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, mit Kampfeswillen, tollen fußballerischen Szenen und talentierten Junggermanen hat der FC Germania Forst die Meisterschaft für sich errungen. Eine Belohnung für alle rund um das Team von Coach Ruben Hilbert und Betreuer Etem Memis. So hatten doch die Jungs die einfachste Fußballregel verinnerlicht: vorne die Kisten machen und hinten keine bekommen.

Weiterlesen

25°C, die Sonne schien, jeder war gut gelaunt, einfach ein herrlicher Tag, um der schönsten Nebensache der Welt nachzugehen (die Rede ist selbstverständlich von Fußball).

Am vergangenen Dienstag waren unsere Freunde der U13 des SV Sandhausen zu Gast. Eine gute Gelegenheit für uns, um uns an großen Vereinen zu messen. Man hatte sich auf 3 Drittel auf Großfeld geeinigt. Und hier geht nun vorab ein ganz besonderer Dank an die vier 2003-er Jungs aus der C-Jugend, die uns hier tatkräftig unterstützten. Jungs, ohne euch wäre das sicher anders gelaufen, aber von vorne.

Weiterlesen

Testspiele in der Osterwoche

Während andere Mannschaften sich in den Osterferien entspannt zurückgelehnt haben, haben die fußballgeilen Jungs der D1 die Kreisliga Karlsruhe herausgefordert. Nachdem man bereits im Februar gegen die starke Mannschaft aus Beiertheim (aktuell Dritter der Kreisliga KA) einen sicher geglaubten Sieg letztendlich mit einem 2:2 Unentschieden aus der Hand gegeben hatte, waren in den Ferien nun die Mannschaften des FV Fortuna Kirchfeld (aktuell Fünfter) und des Karlsruher SV (aktuell Vierter) gefordert.
Weiterlesen

Naja, so ganz nach Berlin geht es dann doch nicht, aber zumindest fängt es auch mit einem „B“ an.

Ja, nachdem sie am vergangenen Mittwoch im Halbfinale die Mannschaft aus Mingolsheim mit einem klaren 4:0 nach Hause geschickt haben, haben sich die Forster D1-Jungs für das Pokalfinale in Bruchsal qualifiziert. Das Team aus Mingolsheim agierte erwartungsgemäß äußerst defensiv und ließ zu Beginn wenig Chancen zu, obwohl es nur in eine Richtung ging. Doch die Unsicherheit in ihren Reihen war spürbar und so führten zwei fatale Fehler direkt zu Toren.

Weiterlesen

D1 belegt den 3. Platz bei Hallenmeisterschaft

Die D1-Junioren beenden ihre diesjährige Hallensaison mit einem 3.Platz bei den Futsalhallenkreismeisterschaften in der Wagbachhalle in Wiesental. Nach einer makellosen Bilanz in der Vor- und Zwischenrunde ( diese fanden jeweils in der GBZ-Halle in Bruchsal statt) mußte man sich nur in der Endrunde, in einem spannenden Halbfinale, dem späteren Hallenkreismeister VFB Bretten mit 1:0 geschlagen geben. Das war doppelt ärgerlich, da es von 15 Spielen die erste Niederlage war und diese auch vermeidbar gewesen wäre.
Denn der einzige Gegentreffer in dieser Endrunde fiel erst Sekunden vor Schluss. Aber so ist Fussball. Der Traum vom Gewinn der Hallenkreismeisterschaft war geplatzt! Trainer Ruben Hilbert ist dennoch mit dem Verlauf der Hallensaison und den erbrachten Leistungen seiner Jungs sehr zufrieden. Schließlich belgte man, bei 4 angetretenen Turnieren, 3 mal den ersten Platz.

Weiterlesen

D1 Triumph am Wochenende

Der Duden umschreibt einen Triumph wie folgt: „große Genugtuung, Befriedigung, Freude über einen errungenen Erfolg oder Sieg“. Die Junggermanen der D1 kamen am letzten Wochenende gleich in den Geschmack einen Doppeltriumphs.
Zum einen ging es am Samstag zum gut besetzten Rundumbandenturnier nach Graben-Neudorf, aber unsere Jungs spielten schnellen, angriffslustigen Hallenfußball und so war der Gruppensieg in keinster Weise gefährdet. Mit Spannung erwartete man die Finalrunden, allerdings erwiesen sich auch diese als klare Angelegenheit -beim Skat würde man von einem Durchmarsch sprechen- und so war der Turniersieg fest in Forster Händen.
Weiterlesen

Wir ziehen unsere Mütze vor den Oktoberfest-Gästen!

Rückblick: Im Jahr 2015 haben die Herberger-Brüder, beide aktive Spieler der 2. Mannschaft, eine ebenso geniale wie simple Idee des jährlichen Bierkrug-Problems: Beim Tanzen auf den Bänken kommt man doch leicht durcheinander und kann seinen Maßkrug nicht wieder erkennen. Abhilfe haben dabei Bade-Enten gebracht. Durch das Aufsetzen der individuell gestalteten Enten konnte jeder Spieler „seinen“ Krug identifizieren.

Weiterlesen
Einen sehr schönen Tag konnte die D1 mitsamt vieler Eltern am 11.12.2016 im Clubhaus verbringen. Trainer Ruben Hilbert eröffnete den offiziellen Teil und bedankte sich bei allen Eltern für die Unterstützung ihrer Kinder bei der Ausübung dieses fantastischen Sports. So engagieren sich doch alle Eltern im Team auf die eine oder andere Weise zum Wohle der Kinder. Sei es als Schiri, Kassenwart, Fotograf, usw, usw. Eine großartige Gemeinschaft und jeder hilft mit.
Die Jugendleitung, die an diesem Tag von Achim Klefenz vertreten wurde, bedankte sich anschließend beim Trainer und dem Teambetreuer Etem Memis, vergaß aber auch nicht, die souveräne Leistung der Mannschaft in den Vordergrund zu stellen.
Weiterlesen