FC Forst – JFV Straubenhardt 0:6

Nicht immer obenauf: Außenläufer Adrian Fischer.

Gegen einen spielerisch unbekannten Gegner aus dem Nordschwarzwald kamen wir leider gleich zu Beginn in Rückstand. Bei uns galt es einige angeschlagenen Spieler zu ersetzen. Durch abermalige Abstimmungsfehler lagen wir schnell mit zwei Toren hinten und erst danach konnten wir uns etwas stabilisieren.

Weiterlesen

FC  Forst   –   Karlsruher SC III   0:1

Torfrau Romy Bräutigam beim Parieren des Elfmeters

Wieder bei idealen Bedingungen konnten wir unter Corona-Bedingungen eine homogene Mannschaft auf das Spielfeld im Waldseestadion nominieren. Gegen den Aufstiegsaspiranten vom Bundesliga-Nachwuchs KSC mussten wir auch alle Register ziehen, um entsprechend Paroli bieten zu können. Es war der erwartet schwere Gegner beim Auftaktspiel in eine ungewisse Landesliga-Saison.

Weiterlesen

VfB Rauenberg – FC Germania Forst 2 : 0 ( 1 : 0 )

Den Ball immer im Blick: Neuzugang Fabio Degler

Nachdem wir bereits vor drei Wochen bei uns im Waldseestadion aufeinander trafen, war am vergangenen Samstag das „Rückspiel“ angesagt. Die Heimmannschaft wollte sich natürlich wegen der Niederlage revanchieren und war dementsprechend motiviert.

Weiterlesen

SG HD-Kirchheim 2 – FC Germania Forst 11 : 0 ( 3 : 0 )

Bei großer Hitze und auf ungewohntem Kunstrasenplatz lagen wir bereits nach einer Viertelstunde mit zwei Toren in Rückstand. Die Heimelf ließ den Ball gekonnt in ihren eigenen Reihen laufen und nutzten bei uns jede kleine Schwäche rigoros aus. Danach hatten aber auch wir gute Szenen im Mittelfeld. Leider kamen wir kaum vor das gegnerische Tor und konnten daher kaum Abschlusschancen erarbeiten.

Weiterlesen

FC Germania Forst   –   VfB Rauenberg     3 : 1  ( 1 : 0 )

Moritz Lietzow mit der Einleitung eines Angriffs.

Mit einem für die Trainer unerwartetem Sieg gegen den unberechenbaren VfB Rauenberg begannen wir den Auftakt mit unseren Freundschaftsspielen. Da wir überwiegend mit jüngeren Jahrgängen spielen, konnten wir die Umstellung vom Klein- auf das Großfeld nicht richtig einschätzen.

Weiterlesen

Am Donnerstag, den 06.02.20, trafen sich die C-Junioren des FC Germania Forst um 16:30 vor den Parkplätzen des Clubhauses,um

gemeinsam das Kletterzentrum in Karlsruhe zu besuchen. In Karlsruhe angekommen zogen sich die Jungen und Mädchen mit dem Nötigen um und wurden eingewiesen. Abenteuerlusitg begaben sich die

Weiterlesen
Die C1 kann diese Saison 3 Titel holen

Im Endspurt der Landesliga-Saison 2018/2019 hat die C1-Jugend drei wichtige Punkte eingefahren – leider aber ohne hierfür angetreten sein zu müssen. Grund hierfür war die kurzfristige Absage durch die Gäste aus Philippsburg, die neben der C-Jugend-Landesliga-Begegnung auch die Partie als Gast der D1-Junioren des FC Germ. Forst personell bedingt absagen mussten.
Um den Frust über die Absage zu überdecken baten die Trainer Tobias Schlegel und Ruben Hilbert ihre Mannschaft um 13:00 Uhr auf den Trainingsplatz, um in verschiedenen Spielformen den drohenden Rhythmusverlust zu unterbinden. Die Jungs erschienen zahlreich und absolvierten ein gutes, temporeiches Training, wodurch man optimistisch in die „Woche der Entscheidung“ starten kann: Aktuell beträgt der Vorsprung auf den Zweitplatzierten TSV Reichenbach zwei Punkte – und diesen knappen Vorsprung möchten die ambitionierten Waldsee-Kicker natürlich gerne durch die intensive letzte Woche der Saison mit ins Ziel nehmen:
Zunächst tritt man am Samstag, 25.05.2019 beim formstarken FC Nöttingen II an (13:45 Uhr), ehe am Donnerstag, 30.05.2019 (Christi Himmelfahrt) das Kreispokalfinale gegen den starken Kreisligisten SV Kickers Büchig auf dem Programm steht (14:45 Uhr in Kirrlach). Den Abschluss der Saison bestreiten die Jungs um Kapitän Emre Akarsu am Samstag, 01.06.2019 im Heimspiel gegen die Germanen aus Friedrichstal und ihren Landesliga-Top-Torjäger Sirous Rezaie (13:45 Uhr).

Drei Spiele – Drei Siege.“ Dies wäre die nötige Ausbeute, um den Traum einer perfekten Saison wahr werden zu lassen! Man darf gespannt sein….

Weiterlesen
Die C1-Jungs vor dem Spiel

Mit einem souveränen 12:1-Kantersieg gegen den Tabellenletzten JSG Eggenstein/Leopoldshafen ballert sich die C1-Jugend zurück auf Platz 1, da der TSV Reichenbach zuvor mit 1:3 beim FC Nöttingen II unterlag.
Die Tore, die stellenweise wunderschön waren, erzielten Kenan Kodal (4), Leon Huber (3), Yannick Jahandier (2), Alex Duttenhofer (2) und Emre Akarsu. Das zwischenzeitliche Tor zum 6:1 markierten die Gäste in der 28. Minute. Man muss den tapferen Kickern der JSG zugute halten, dass sie trotz ihrer Tabellensituation (stehen bereits als Absteiger fest) und der 1:12-Hinspielniederlage, erschienen sind und ihr Bestes gaben.

Am kommenden Samstag empfangen die Jungs von Trainerteam Schlegel/Hilbert den wiedererstarkten SV Philippsburg im Waldseestadion. Während sie in der Hinrunde noch in akuter Abstiegsnot waren, konnten sich die Jungs des SV nach der Winterpause mit 12 Punkten aus sechs Spielen etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen und sind in dieser Verfassung und in Bestbesetzung kein Gegner, den man auf die leichte Schulter nehmen darf – gerade in Anbetracht dessen, dass man das Hinspiel (4:1) und das Viertelfinale im Pokal (5:0) souverän gewinnen konnte.

Anpfiff ist unter der Leitung von Schiedsrichter Christian Meder am Samstag, 18.05.2019 um 13:45 Uhr im Waldseestadion.

Weiterlesen

Trotz drei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer TSV Reichenbach erledigte die C1 ihre Hausaufgaben und bleibt dem Spitzenreiter, der zwei Punkte gegen die JSG Östringen/Odenheim liegen ließ (0:0), auf den Fersen.
Das Saisonfinale bricht an und der auf einen Zähler geschmolzene Abstand lässt wieder etwas Hoffnung aufkeimen in Sachen Meisterschaft. In den letzten vier Spielen streben die 2004er/2005er zwölf Punkte an und am Ende wird sich dann zeigen, ob es zu mehr reicht als dem aktuell 2.Platz.

Am 27.04.2019 gastierte man in Bruchsal und konnte trotz schwacher Leistung und frühem Rückstand (7.) die Oberhand behalten. Luca Nagel egalisierte im Handumdrehen aus der Distanz (10.), ehe Kenan Kadir Kodal Mitte der ersten Halbzeit zur Führung einschob. Nach dem Seitenwechsel gewannen die Waldseekicker mehr und mehr die Oberhand und erzielten durch Leon Huber (47.), Alex Duttenhofer (54.) und erneut Kenan Kadir Kodal (69.) die Tore zum verdienten 5:1-Endstand.

Eine Woche später gastierte die Mannschaft der JSG Langenbrücken/Kronau/Mingolsheim im Waldseestadion. Bereits früh fand eine abgefälschte Hereingabe von Jakob Barthelmes den Weg ins Tor (2.) – sein erstes Saisontor.

Weiterlesen

Man wollte das unnötige 1:1-Unentschieden in Östringen vergessen machen. Man wollte dem TSV Reichenbach Druck machen. Man wollte den Zuschauern wieder zeigen, dass man es besser kann als in den letzten Spielen. Ja, man wollte. Den Willen kann man den C1-Jungs nicht absprechen, doch wer vor beiden Toren derart viele Fehler macht, der gewinnt ein Spiel meist nicht. In der Defensive tun sich seit Wochen unerklärliche Lücken auf, die zu teilweise haarsträubenden Gegentoren führen. Vor des Gegners Tor kann man das Ergebnis nicht ausreichend in die Höhe schrauben – trotz klarster Chancen. Die Summe daraus ergibt zwar eine Feldüberlegenheit und „den besten Fußball der Liga “ (Zitat PSG Pforzheim-Trainer), aber in Anbetracht dessen viel zu enge Spielstände und unter dem Strich keine zufriedenstellenden Ergebnisse.

Weiterlesen