Der tagelang anhaltende Regen machte dem Rasen merklich zu schaffen, doch auf dem Nebenplatz des Sportgeländes in Karlsdorf pfiff Thorsten Kimling pünktlich um 19:00 Uhr zum alles entscheidenden letzten Hinrundenspiel an.
Während sich die Gäste vom Waldsee schwer taten, in einen Spielrhythmus zu kommen, zeigten die Gastgeber, mit welchen Tugenden man bei solchen Witterungsbedingungen zum Erfolg kommen kann. Die SG Karlsdorf-Neuthard ging viele Wege, führte viele Zweikämpfe und ging weiter an die Schmerzgrenze als die Germanen aus Forst. Die Folge waren einige gute Torgelegenheiten für die Heim-Elf, ehe in der 27. Minute der verdiente Treffer zum 1:0 fallen sollte. Sichtlich geschockt von diesem Gegentor führte ein individueller Fehler keine 60 Sekunden später zum 2:0.

Weiterlesen

Als Favorit gingen die Germanen ins Derby beim FV Hambrücken, doch ein Selbstläufer stand den Spielern um Flügelflitzer Alessio Geißler nicht bevor. Zwar schossen die Gäste vom Waldsee nach bedachten Spielzügen häufig aufs Tor, doch zwingend waren diese Aktionen nicht (6./9./10./12.). In der 15. Minute bekam der FC Forst einen Freistoß an der Außenlinie zugesprochen. Christopher Valenta legte sich den Ball zurecht und flankte mustergültig auf den langen Pfosten, wo Noah Schmitt nur noch den Fuß hinhalten musste und auf 1:0 stellte.

Weiterlesen

Das wichtige Spitzenspiel startete denkbar ungünstig für die Germanen, die nach 27 Sekunden bereits das 1:0 hinnehmen mussten. Im direkten Gegenzug hatte Frederic Kuch den Ausgleich auf dem Schlappen, als er nach einem feinen Pass von Noah Schmitt frei aufs Tor zulief, doch ihm versagten die Nerven (3.). In der neunten Minute dann das 2:0 für die SG Ubstadt-Weiher, ehe die Hausherren in Minute 17 gar auf 3:0 erhöhten. Alles deutete auf eine Blamage hin, doch endlich begannen die Spieler um Spielgestalter Noah Schmitt die Zügel in die Hand zu nehmen.

Weiterlesen

Nächtlicher Dauerregen ließ den ohnehin schon tiefen Rasen sehr rutschig werden. Hinzu kamen Höchsttemperaturen von nicht einmal 10 Grad. Dennoch fand das siebte Saisonspiel auf dem Gelände des FV Gondelsheim planmäßig statt und wurde pünktlich um 14:30 Uhr angepfiffen.

Beide Mannschaften hatten zunächst Probleme sich mit den schwierigen Platzverhältnissen anzufreunden. Während die Gastgeber mit hohen und weiten Bällen versuchten, die Rasenqualität zu überspielen, blieben die Spieler des FC Forst ihrem technisch versierten Kurzpassspiel treu, auch wenn es hier und da schwer war.

Weiterlesen

Das Nachholspiel des ersten Spieltags stand am Mittwoch, den 25. Oktober 2017 im Michaelsbergstadion des FC Germ. Untergrombach auf dem Plan. Nachdem man die Gastgeber bereits vier Tage zuvor zu Hause mit 4:0 bezwungen hatte, reiste man mit entsprechend breiter Brust an, ohne die taktisch defensiv erwarteten Gastgeber zu unterschätzen.

Früh übernahmen die rot gekleideten Gäste aus Forst das Kommando und gaben den Takt vor, während sich die SpG Unter-/ Obergrombach zunächst durch kompaktes Verschieben in der eigenen Hälfte verschanzte und die Räume extrem eng machte. Die ersten zehn Minuten hatte man das Gefühl, dass es ein zähes Spiel für die Schlegel-Elf werden könnte, da die lauffreudigen Gastgeber kaum Lücken offenbarten. Eine Lücke in der elften Spielminute reichte dem FC Forst allerdings um das Bollwerk zum Einsturz zu bringen:

Weiterlesen

Die Gäste aus dem größten Bruchsaler Stadtteil kamen am Samstag, den 21.10.2017 mit breiter Brust ins Waldseestadion gefahren, doch früh wurde deutlich, dass die Spieler des FC Forst keinen Zweifel am Sieger lassen wollten. Bereits nach vier gespielten Minuten zappelte der Ball nach einem Eckball von Aaron Sickmüller auf den Kopf von Spielführer Mateo Simunovic im Netz der Gäste. Noah Schmitt scheiterte im Eins-gegen-Eins wenig später am Keeper  (11.), ehe in Minute 19 Jannis Koch intelligent auf Mateo Simunovic durchsteckte, der nur noch auf Frederic Kuch querlegen musste. Dieser hatte keine Mühe den Ball ins lange Eck zu schieben. Bis zur Halbzeit wurde das Spiel zerfahrener und zweikampfbetonter und Torraumszenen waren Mangelware. Die einzigen beiden Torchancen vereitelte Gästekeeper Sebastian Blumhofer bravourös gegen Aaron Sickmüller und Noah Schmitt.

Weiterlesen

Nur einen Tag nach dem Halbfinaleinzug im Kreispokal musste die A-Jugend das wichtige Nachholspiel gegen den FV Gondelsheim bestreiten. Um am Spitzen-Duo dran zu bleiben, musste unbedingt ein Sieg her. Verzichten musste Coach Tobias Schlegel im Vergleich zum Vortag dabei auf Mittelfeldstratege Noah Schmitt und Flügelspieler Christopher Valenta. Frederic Kuch stand darüber hinaus nur eine Halbzeit zur Verfügung. Der Kader wurde aufgrund dessen mit Maximilian Ihle von der B-Jugend aufgestockt.

Weiterlesen

Im Viertelfinale des Bruchsaler Kreispokals gastierten die A-Junioren am 18. Oktober 2017 als Gegner der SG Ubstadt-Weiher auf dem Gelände des FC Weiher. Ohne den verletzten Kapitän Mateo Simunovic trat man die Reise an, doch seine Kollegen konnten den herben Verlust durch eine engagierte Mannschaftsleistung wettmachen.

Schon nach acht gespielten Minuten köpfte Jannis Koch nach einer perfekten Freistoß-Hereingabe von Aaron Sickmüller den Ball zur Führung ins Netz. Im Gegenzug wäre den Gastgebern beinahe der Ausgleich gelungen, doch mit viel Glück konnte dieser verhindert werden. Dann eine Doppelchance für den FC Forst: Zunächst köpfte Jannis Koch um Zentimeter am Pfosten vorbei (13.). Eine Minute später scheiterte Adrian Margetic im Eins-gegen-Eins am gut reagierenden Keeper. Die Gäste gewannen nun mehr und mehr die Oberhand, was sich in einem klaren Chancenplus wiederspiegelte: Frederic Kuch scheiterte (23.) ebenso wie Noah Schmitt, dessen Schuss vom Torwart zur Ecke geklärt werden konnte (25.).

Weiterlesen

Man hatte sich viel vorgenommen und die taktischen Vorgaben wurden perfekt umgesetzt, wodurch sich ein recht einseitiges Spiel entwickelte. Erste Chancen zur Führung vergaben Noah Schmitt im Eins-gegen-Eins mit Gäste-Keeper Philipp Luft (13.) und Mateo Simunovic mit einem tollen Kopfball, der sein Ziel um Haaresbreite verfehlte (14.).
Als sich die Mannen von der Kohlfahrtstraße das erste Mal vor dem Gehäuse der Gastgeber zeigten, war Marius Neumann bei einem Distanzschuss zur Stelle (20.). Wenig später vergaben Adrian Margetic und Frederic Kuch eine Großchance vor dem leeren Tor (24.) und Alessio Geißler scheiterte zweimal aus aussichtsreicher Position (29./31.), ehe er nach einem feinen Diagonalpass von Adrian Margetic zur Stelle war und einnetzte (34.). Im Gegenzug verpasste der auffälligste Akteur der SG Karlsdorf-Neuthard, Philipp Reineck, das Ausgleichstor um Zentimeter.
Das Spiel plätscherte in der Folge etwas vor sich hin, ehe ein Schockmoment für Aufsehen sorgte: Bei einem Kopfballduell war Kapitän Mateo Simunovic unglücklich und hart auf den Rücken gefallen. Ein Weiterspielen war unmöglich. Bis zur Halbzeit sollte das keine Auswirkungen haben.

Weiterlesen

Endlich wieder ein Pflichtspiel. Endlich der erste Pflichtspielsieg. So oder so ähnlich dürfte es sich in den Gedanken der A-Jugendspieler des FC Germ. Forst abgespielt haben.

Mit dem FV Hambrücken gastierte der direkte Ortsnachbar im Waldseestadion und machte es der Heim-Elf alles andere als einfach. Dennoch gehörte die erste Großchance dem FC: Christopher Valenta schlug einen gefühlvollen Eckball ins Zentrum, wo Jannis Koch den Ball mit dem Kopf aufs Tor brachte. Doch der Keeper riss geistesgegenwärtig die Arme hoch und lenkte das Spielgerät über die Latte (5.).In der Folge taten sich die Gastgeber gegen defensiv äußerst lauffreudige und zweikampfsuchende Gegenspieler sichtlich schwer.

Weiterlesen