Christopher Holzer verlängert Vertrag

Auch in der Saison 2021/22 an der Seitenlinie

 Der Aufsteiger aus Forst hat früh für klare Verhältnisse gesorgt und geht mit Christopher Holzer als Trainer auch in die nächste Spielzeit. Damit setzt sich die Kontinuität der letzten Jahre fort.

Christopher Holzer führt dazu aus: „Mir war es wichtig – insbesondere in der aktuellen Phase – ein frühzeitiges und klares Zeichen zu setzen, sowohl gegenüber dem Verein aber auch meinen Spielern. Ich möchte damit dem Verein die gewünschte Planungssicherheit geben, was in der aktuellen Zeit vielleicht wichtiger ist als sonst. Und die sportliche Entwicklung ist in vollem Gange, auch wenn uns die Corona-Pandemie etwas ausgebremst hat. Wir haben eine junge und ehrgeizige Mannschaft, die großes fußballerisches Potenzial besitzt und einen tollen Charakter. Es macht mir großen Spaß!“

Der sportliche Leiter Leonhard Köhler ergänzt: „Alle haben Pause, nur wir nicht. Aber wie gewohnt sind wir frühzeitig in Gesprächen und mit der Zusage von Holzer kann die Planung weiter gehen. Wir sind glücklich mit ich und der der Entwicklung. Wie schnell er junge Spieler integrieren konnte und sich die Mannschaft unter ihm entwickelt hat, entspricht unseren Erwartungen und übertrifft sie auch teilweise. Es macht derzeit viel Spaß mit ihm zu arbeiten. Klar, vor ihm hat man nie seine Ruhe und wir tauschen uns nahezu täglich aus, aber das macht ihn auch so besonders. Die Arbeit mit Marcel Gentner (2. Mannschaft) und Jochen Schlegel (A-Jugend) verzahnt immer besser und wir haben einen tollen Weg eingeschlagen.“

Auch Tobias Baumgärtner, 1. Vorsitzender des FC, ist voll des Lobes: „Wir sind froh, dass wir unseren „Förschder Bub“ halten konnten – trotz zahlreicher Anfragen von höherklassigen Vereinen.
Das Team ums Team mit Leonhard Köhler, Toni Jakic, Ludwig Marton und Dirk Buck leistet hervorragende Arbeit. Das führt natürlich zur Zufriedenheit der Spieler und des Trainers. Chris hat unser vollstes Vertrauen und kennt uns, den FC und seine Strukturen von klein auf.“

Christopher Holzer pflichtet dem bei: Die Zusammenarbeit mit der sportlichen Leitung und dem Vorstand ist sehr vertrauensvoll und wir haben in den relevanten Themenbereichen die gleichen bzw. ähnlichen Ansichten, was ein wesentlicher Grundstein der gemeinsamen Planungen ist. So können wir die für uns wichtigen Themen – ob sportlich oder auch in den sonstigen Bereichen eines Vereins – zielgerichtet vorantreiben.

Und Abschließend: Natürlich fehlt mir der Fußball, wie uns allen wahrscheinlich. Ich freue mich schon sehr darauf wieder mit der Mannschaft auf dem Platz zu stehen. Bis dahin heißt es aber klar: Gesundheit geht vor! Bleibt alle gesund!