Holzers Vorschau

Rückblick und Ausblick

„Ein verdienter, wenn auch hart umkämpfter Sieg!“

So resümierte der Trainer der 1. Mannschaft das Spiel am Sonntag gegen Ubstadt. Er fügt hinzu: „Wir waren die bessere Mannschaft, hatten mehr Spielanteile und das Chancenplus war klar auf unserer Seite. Beim Stand von 1:0 haben wir es mehrfach verpasst die Führung auszubauen.“

Und ärgert sich dann über die Situation in der 1. Halbzeit: „Dann bekommst du mit der ersten nennenswerten Chance für den FV das 1:1 kurz vor der Halbzeitpause. Zu dem Zeitpunkt alles andere als optimal!“

Allerdings schiebt er sofort nach: „…aber wie meine junge Mannschaft aus der Kabine kam und in der zweiten Halbzeit agiert hat, war bemerkenswert. Großes Kompliment, wie sie den Nackenschlag weggesteckt hat, ruhig und zielstrebig ihr Spiel durchgezogen hat und sich dann am Ende auch mit dem Siegtreffer zum 2:1 belohnt hat. Aber es war bis zum Ende sehr umkämpft, da der FV – in einer jederzeit fairen Partie – bis zum Schlusspfiff alles versucht hat noch was Zählbares mitzunehmen.“

Coach Holzer freut sich schon auf Sonntag und ignoriert dabei die Tabelle völlig: „Der FV Wiesental hat am Sonntag seinen ersten Dreier eingefahren – analog zum FV Ubstadt in der Vorwoche. Hier sehe ich Parallelen. Der FV Wiesental wird ebenso gewillt sein nachzulegen. Aber der FV Wiesental hatte alles andere als ein einfaches Auftaktprogramm, sodass ich den derzeitigen Tabellenplatz nicht für sehr aussagekräftig halte. Hier enden für mich klar die Parallelen zum FV Ubstadt. Wir werden uns diese Woche gut vorbereiten und insbesondere an unserer Effektivität vor dem Tor arbeiten. Hier lassen wir derzeit noch deutlich zu viel liegen und machen uns damit das Leben teils unnötig schwer. Sollten wir hier eine Steigerung zu den Vorwochen erzielen, so bin ich guter Dinge am Sonntag erfolgreich zu sein. „