Zweite Mannschaft mit erstem Saisonsieg

FC Forst II – TSV Rheinhausen II 4:3 (1:1)

Dieser Bericht wird präsentiert vom Partner der 2. Mannschaft: Alfiltra

Voll auf ihre Kosten kamen die Zuschauer am Sonntag, den 20.09.20, beim Spiel zwischen den beiden zweiten Mannschaften des FC Forsts und des TSV Rheinhausens. Die Mannen um Trainer Marcel Gentner haben sich für diesen Tag viel vorgenommen und starteten entsprechend schwungvoll in die Partie. Bereits nach 15 Minuten verbuchte der FC in Form von de Pierri zwei Großchancen, die leider zu einfach vergeben wurden. 

So kam es wie es kommen musste und der Gast auch Rheinhausen ging nach 32 Minuten mit 0:1 in Führung. Postwendend hatte Wolny in der 33. Minute wieder den Ausgleich auf den Fuß, aber seine Direktabnahme krachte an die Querlatte.

In der 43. Minute war es dann Mittelfeldmotor Kevin Gleichauf, der den verdienten Ausgleich erzielte (43. Minute).

 

Nach dem Seitenwechsel merkte man beiden Mannschaften an, dass sie gewillt waren heute zu siegen. Im ersten Drittel der zweiten Halbzeit neutralisierte man sich im Mittelfeld und gute Chancen blieben Mangelware, ehe Rheinhausen in der 67. Minute erneut die Führung erzielte.

Nun musste der FC die Brechstange auspacken und warf nun alles nach vorne. Tobias Wachter nahm sich in der 77. Minute ein Herz und traf mit einem satten Schuss aus 25 Metern zum 2:2, eher er in der 79. Minute den Führungstreffer zum 3:2 markierte.

Sodann hätte der FC die Führung noch hoch schrauben können, scheiterte aber jeweils an der Kaltschnäuzigkeit. Der erfahrene Johannes Michel bugsierte in der 90. Minute das Spielgerät in unnachahmlicher Seitenlage gekonnt in die Maschen der Gäste, sodass der Sieg unter Dach und Fach war. Scheinbar. Denn nur 1 Minute später folgte das 4:3.

Dieses Ergebnis wussten die Jungs vom Waldsee aber über die Zeit zu retten, sodass man am 2. Spieltag den ersten Sieg feiern konnte.

Am nächsten Sonntag ist man dann zu Gast beim Aufsteiger, dem SV Philippsburg 2. Anstoß ist um 13 Uhr.

An dieser Stelle wünschen wir den beiden Verletzten aus dem Wiesental-Spiel, Jens König und Daniel Hess, baldige Genesung und gute Besserung. Trotz dieser beiden Ausfälle, gibt es nun auch eine Lichtblick. Angreifer Anton Schneider, der zuletzt pausierte, schnürt nun nach einer beruflichen Pause wieder die Kickschuhe für den FC.